Kulmbacher Mönchshof Radler alkoholfrei
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Innovativ nach Hamburg
Coca-Cola

Innovativ nach Hamburg

Coca-Cola stellt zur Internorga eine Fülle an Neuheiten vor. Seine Messepremiere feiert das Ende letzten Jahres vorgestellte neue „Full Red Design“ der Coke-Range. Zudem wird die Dachmarke um einige neue Getränke ergänzt: Coca-Cola Cherry sowie Vanilla gibt es ab sofort auch als zuckerfreie Varianten. Coca-Cola light taste wird um die beiden Geschmackssorten Ginger Lime (Ingwer/Limette) und Exotic Mango ergänzt (weitere Infos).

Gleich mehrere Neueinführungen plant das Unternehmen als saisonale Varianten für dieses Jahr auch unter der Marke Fanta. So soll das Erfrischungsgetränk ab Mitte Juni auch in der Sorte Zitrone & Holunderblüte ohne Zucker auf den Markt kommen. Im Sommer wird dann die Variante Pfirsich & Aprikose ohne Zucker zur Verfügung stehen. Und zu Halloween ergänzt die mit Süßungsmitteln gesüßte Fanta Dark Orange mit Blutorangengeschmack das Angebot.

Sprite indessen wird demnächst in neuer Rezeptur mit weniger Zucker sowie mit Zitronen- und Limettensaft auf den Markt kommen. Die Einführung ist fürs dritte Quartal geplant. Auch von Vio Bio Limo gibt es ab dem Sommer eine neue Sorte – ein belebendes Mate-Getränk mit einem Hauch von Apfel.

Stille Limo unter der Marke Honest

Weiter ausgebaut wird ebenfalls die Honest-Range: Hier ist ab April auch eine stille Limonade mit mehr als zwölf Prozent Fruchtgehalt erhältlich. Kalorienreduziert, schmeckt sie nur leicht süß. Bei 5,7 Gramm Zucker pro 100 Milliliter hat sie nur 24 Kilokalorien. Zu haben ist sie in den Geschmacksrichtungen Zitrone und Zitrone Himbeere – abgefüllt in 0,33-Liter-Glas-Mehrwegflaschen.

Mit Innovationen kann auch Fuze Tea aufwarten. Ab Mai gibt es die Marke auch als kalorienreduzierten „Grünen Tee Limette Minze“ auf der Basis von Grüntee-Extrakt. Ab Juni kommt „Prickelnder Eistee Schwarzer Tee Zitrone“ mit Kohlensäure in den Handel.

Innovativ gibt sich auch die Energy-Marke Monster: Gerade in der Einführung befindet sich „Mango Loco“ im Segment Juiced Energy. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus den tropischen Früchten Mango, Guave und Ananas. Mango Loco hat einen Fruchtsaftanteil von 15 Prozent. 

Monster erstmals mit Kaffee-RTD

Ebenfalls unter dem Monster-Label bringt Coca-Cola erstmals einen Coffee-Ready-to-drink heraus. Dazu kündigt das Unternehmen zwei Sorten an, nämlich Espresso und Vanilla Espresso. Das Getränk in der Viertelliter-Einwegdose soll Kaffeeliebhaber ansprechen, die den „Extra-Push“ suchen und ihren Kaffee eiskalt und unterwegs genießen möchten.

Ein ganz neues Konzept stellt Coca-Cola unter dem Namen Aquarius vor. Dahinter verbirgt sich ein Erfrischungsgetränk mit Zusatznutzen, da es mehr als 30 Prozent des täglichen Bedarfs an Zink und Magnesium abdecken soll. Gedacht ist es für „leistungsorientierte Verbraucher, die täglich müde und stressige Phasen überwinden wollen“. Aquarius gibt es – ab KW 12 – in den Sorten Zitrone mit Zink und Limette mit Magnesium (weitere Infos).

Barkeeper indessen soll die auch von Barkeepern entwickelte Neueinführung „Royal Bliss“ in der 0,2-Liter-Mehrweg-Glasflasche ansprechen. Die umfangreiche Range umfasst eine vielfältige Auswahl an Tonics sowie klassischen Mixern und Citrics. Der Launch ist fürs dritte Quartal geplant.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News


Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige
© Getränke News 2019