Bitburger Pils
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Flaschen der neuen Produkte auf Küchentisch
Fever-Tree

Innovation auf Bar-Niveau

Nach dem im Mai erfolgten Start auf dem britischen Heimatmarkt bringt Fever-Tree die drei Premium-Cocktail-Mixer Classic Margarita, Espresso Martini und Classic Mojito auch auf den deutschen Markt. Mit der neuen Produktlinie lassen sich nun, nach Angaben des Unternehmens, drei der beliebtesten Cocktails zuhause auf Bartender-Niveau ganz einfach selbst herstellen – benötigt wird neben den Mixern und Eis nur noch die passende Spirituose: Rum für den Margarita, Wodka für den Martini sowie Tequila für den Mojito. Auf jeder Flasche befindet sich eine genaue Mixanleitung für den jeweiligen Cocktail; über einen QR-Code können „How-To-Mix“-Videos abgerufen werden.

Ob gerührt oder geschüttelt: mit der neuen innovativen Produktlinie gelinge bei jedem Mix ohne großen Aufwand eine hochwertige Cocktail-Kreation in gleichbleibender Premiumqualität, so das Unternehmen. Man setze bei den Mixern feine, natürliche Zutaten ein und verzichte auf künstliche Aroma- sowie Süßstoffe.

Die Neuheiten sind ab September national im ausgewählten Handel in einer 0,5-Liter-Mehrwegflasche mit Schraubverschluss verfügbar; einzeln oder in einem 8er-Kasten. Mit einer Flasche können je nach Sorte zwischen 4 und 6 Cocktails gemixt werden.

Der Preis liegt bei einer UVP von 4,49 Euro für die Flasche. Die Markteinführung wird mit Social-Media-Aktionen unterstützt. Für den POS sind unter anderem Zweitplatzierungen erhältlich.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Flaschen der neuen Produkte auf Küchentisch
Fever-Tree

Innovation auf Bar-Niveau

Nach dem im Mai erfolgten Start auf dem britischen Heimatmarkt bringt Fever-Tree die drei Premium-Cocktail-Mixer Classic Margarita, Espresso Martini und Classic Mojito auch auf den deutschen Markt. Mit der neuen Produktlinie lassen sich nun, nach Angaben des Unternehmens, drei der beliebtesten Cocktails zuhause auf Bartender-Niveau ganz einfach selbst herstellen – benötigt wird neben den Mixern und Eis nur noch die passende Spirituose: Rum für den Margarita, Wodka für den Martini sowie Tequila für den Mojito. Auf jeder Flasche befindet sich eine genaue Mixanleitung für den jeweiligen Cocktail; über einen QR-Code können „How-To-Mix“-Videos abgerufen werden.

Ob gerührt oder geschüttelt: mit der neuen innovativen Produktlinie gelinge bei jedem Mix ohne großen Aufwand eine hochwertige Cocktail-Kreation in gleichbleibender Premiumqualität, so das Unternehmen. Man setze bei den Mixern feine, natürliche Zutaten ein und verzichte auf künstliche Aroma- sowie Süßstoffe.

Die Neuheiten sind ab September national im ausgewählten Handel in einer 0,5-Liter-Mehrwegflasche mit Schraubverschluss verfügbar; einzeln oder in einem 8er-Kasten. Mit einer Flasche können je nach Sorte zwischen 4 und 6 Cocktails gemixt werden.

Der Preis liegt bei einer UVP von 4,49 Euro für die Flasche. Die Markteinführung wird mit Social-Media-Aktionen unterstützt. Für den POS sind unter anderem Zweitplatzierungen erhältlich.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2023