1
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Warsteiner-Inhaberin Catharina Cramer und Tom Cronin, Gründer und CEO der Rye River Brewing Company
Rye River

Warsteiner beteiligt sich an irischer Brauerei

Die Warsteiner Brauerei hat sich minderheitlich an der irischen Rye River Brewing Company beteiligt. Wie das Unternehmen mitteilt, ist sein zentrales Ziel, das europäische und internationale Geschäft auszubauen. Die 2013 von Tom Cronin gegründete und geführte Rye River ist im Dubliner Vorort Celbridge angesiedelt und hat sich der Herstellung von Bierspezialitäten verschrieben.

Mit der strategischen Beteiligung verfolge Warsteiner langfristig gemeinsame Ziele, erklärt Helmut Hörz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Gruppe. Dazu zählt er die internationale Vermarktung des Warsteiner-Portfolios, das ab sofort auch in Irland angeboten werden soll, aber auch die Ausweitung der Produktionskapazitäten am Brauereistandort Celbridge. Zugleich sollen mit der Partnerschaft das Sortiment für Handel und Gastronomie erweitert und die Vorlieben der Konsumenten stärker abgedeckt werden.

Auch Rye River will über die Kooperation seine Präsenz auf internationalen Märkten ausweiten und die steigende Nachfrage nach Spezialitäten wie Stout, Lager, Irish Ale und IPA im Ausland bedienen. Um sich über Maßnahmen und Ziele abzustimmen, ist Helmut Hörz ab sofort auch Mitglied im Board of Directors der irischen Brauerei.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Warsteiner-Inhaberin Catharina Cramer und Tom Cronin, Gründer und CEO der Rye River Brewing Company
Rye River

Warsteiner beteiligt sich an irischer Brauerei

Die Warsteiner Brauerei hat sich minderheitlich an der irischen Rye River Brewing Company beteiligt. Wie das Unternehmen mitteilt, ist sein zentrales Ziel, das europäische und internationale Geschäft auszubauen. Die 2013 von Tom Cronin gegründete und geführte Rye River ist im Dubliner Vorort Celbridge angesiedelt und hat sich der Herstellung von Bierspezialitäten verschrieben.

Mit der strategischen Beteiligung verfolge Warsteiner langfristig gemeinsame Ziele, erklärt Helmut Hörz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Gruppe. Dazu zählt er die internationale Vermarktung des Warsteiner-Portfolios, das ab sofort auch in Irland angeboten werden soll, aber auch die Ausweitung der Produktionskapazitäten am Brauereistandort Celbridge. Zugleich sollen mit der Partnerschaft das Sortiment für Handel und Gastronomie erweitert und die Vorlieben der Konsumenten stärker abgedeckt werden.

Auch Rye River will über die Kooperation seine Präsenz auf internationalen Märkten ausweiten und die steigende Nachfrage nach Spezialitäten wie Stout, Lager, Irish Ale und IPA im Ausland bedienen. Um sich über Maßnahmen und Ziele abzustimmen, ist Helmut Hörz ab sofort auch Mitglied im Board of Directors der irischen Brauerei.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022