Bitburger Maibock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Schenker übernimmt Getränke Huster
Getränkefachgroßhandel

Schenker übernimmt Getränke Huster

Mit dem Kauf des Zwickauer Getränkefachgroßhändlers Huster baut Getränke Schenker seine regionale Marktaufstellung in Ostdeutschland weiter aus. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung wird die Firma Huster mit ihrem regionalen Strecken- und GFGH-Geschäft sowie rund 60 Getränkefachhandels-Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zum 1. Mai übernommen. Für die rund 250 Mitarbeiter soll die Übernahme keine Auswirkungen auf ihre Beschäftigungsverhältnisse haben. Alle Geschäftsfelder würden in die bestehenden Geschäftsstrukturen von Getränke Schenker integriert, heißt es.

Die Huster-Getränkefachmärkte sollen in das Filialnetz von Getränke Hoffmann eingebunden werden (Anmerkung der Redaktion: Getränke Schenker und Getränke Hoffmann sind Unternehmen der Radeberger Gruppe). Tilo Schenker, Geschäftsführer von Getränke Schenker: „Wir sind Mitglied einer großen, breit aufgestellten Unternehmensfamilie, der auch ein Spezialist für den Getränkeeinzelhandel angehört: Getränke Hoffmann, Deutschlands marktführendes Unternehmen in diesem Bereich. Unsere Schwestergesellschaft wird daher die Getränkefachmärkte […] perspektivisch in ihr Filialnetz und ihre Vermarktungsaktivitäten einbinden, nach einer entsprechenden Vorbereitungs- und Umstellungsphase.“ 

Integration soll 2024 abgeschlossen sein

Um diese Übergangszeit und die klare Trennung der Geschäftsbereiche Strecken- und GFGH-Geschäft sowie Getränkefachmärkte partnerschaftlich abgestimmt auf den Weg bringen zu können, soll jeweils ein Geschäftsführer von Getränke Schenker und Getränke Hoffmann in die Leitung von Huster Getränke entsendet werden: Tilo Schenker und Ralf Krüger, bisher kaufmännischer Leiter für Getränke Hoffmann, sollen diesen Prozess gemeinsam steuern, so das Unternehmen. Die Integration soll bis 2024 abgeschlossen sein.

Ulla und Matthias Reichel, die bisherige Eigentümerfamilie von Getränke Huster: „Es ist ein schwieriger Prozess, unser Lebenswerk, das wir nach der Wende wieder zu einem leistungsfähigen Unternehmen aufgebaut haben, in eine andere, eine neue Verantwortung zu übergeben.“ Bei dem neuen Eigentümer wissen man die Firma und ihre Mitarbeiter in sehr guten und erfahrenen Händen. Ulla und Mathias Reichel haben sich nach eigenen Angaben altersbedingt von ihrer Firma getrennt. Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. 


Über Getränke Schenker:

Seit 70 Jahren ist Getränke Schenker, Senftenberg, ein Partner für die Gastronomie und den Einzelhandel. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und hat seinen Kernmarkt in Südbrandenburg und Nordsachsen. Getränke Schenker ist Teil des Getränkefachgroßhandels-Verbundes Drinkport, einem Unternehmen der Radeberger Gruppe. 

Über Getränke Hoffmann:

Getränke Hoffmann ist mit rund 500 Filialen Deutschlands größter Getränkefachmarktbetreiber. Zur Unternehmensfamilie mit Sitz in Groß-Kienitz gehören rund 300 selbständige Handelspartner in den Filialen sowie rund 1.400 Mitarbeiter in Verwaltung, Logistik und den in Regiebetrieb geführten Filialen der Unternehmensfamilie. Getränke Hoffmann ist ein Unternehmen der Radeberger Gruppe. 

Über Huster Getränke:

Rund 40 Millionen Euro Umsatz teilen sich bei Huster Getränke auf Streckenkunden, die Belieferung von Gastronomie und privaten Händlern sowie besonders auf die 60 Getränkefachmärkte umfassende Eigenvermarktung auf. Das Netz der regional ausgerichteten Getränkefachmärkte reicht vom Zwickauer Land bis in die Region Leipzig und die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Das Unternehmen wurde 1924 gegründet und beschäftigt heute rund 250 Mitarbeiter. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Schenker übernimmt Getränke Huster
Getränkefachgroßhandel

Schenker übernimmt Getränke Huster

Mit dem Kauf des Zwickauer Getränkefachgroßhändlers Huster baut Getränke Schenker seine regionale Marktaufstellung in Ostdeutschland weiter aus. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung wird die Firma Huster mit ihrem regionalen Strecken- und GFGH-Geschäft sowie rund 60 Getränkefachhandels-Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zum 1. Mai übernommen. Für die rund 250 Mitarbeiter soll die Übernahme keine Auswirkungen auf ihre Beschäftigungsverhältnisse haben. Alle Geschäftsfelder würden in die bestehenden Geschäftsstrukturen von Getränke Schenker integriert, heißt es.

Die Huster-Getränkefachmärkte sollen in das Filialnetz von Getränke Hoffmann eingebunden werden (Anmerkung der Redaktion: Getränke Schenker und Getränke Hoffmann sind Unternehmen der Radeberger Gruppe). Tilo Schenker, Geschäftsführer von Getränke Schenker: „Wir sind Mitglied einer großen, breit aufgestellten Unternehmensfamilie, der auch ein Spezialist für den Getränkeeinzelhandel angehört: Getränke Hoffmann, Deutschlands marktführendes Unternehmen in diesem Bereich. Unsere Schwestergesellschaft wird daher die Getränkefachmärkte […] perspektivisch in ihr Filialnetz und ihre Vermarktungsaktivitäten einbinden, nach einer entsprechenden Vorbereitungs- und Umstellungsphase.“ 

Integration soll 2024 abgeschlossen sein

Um diese Übergangszeit und die klare Trennung der Geschäftsbereiche Strecken- und GFGH-Geschäft sowie Getränkefachmärkte partnerschaftlich abgestimmt auf den Weg bringen zu können, soll jeweils ein Geschäftsführer von Getränke Schenker und Getränke Hoffmann in die Leitung von Huster Getränke entsendet werden: Tilo Schenker und Ralf Krüger, bisher kaufmännischer Leiter für Getränke Hoffmann, sollen diesen Prozess gemeinsam steuern, so das Unternehmen. Die Integration soll bis 2024 abgeschlossen sein.

Ulla und Matthias Reichel, die bisherige Eigentümerfamilie von Getränke Huster: „Es ist ein schwieriger Prozess, unser Lebenswerk, das wir nach der Wende wieder zu einem leistungsfähigen Unternehmen aufgebaut haben, in eine andere, eine neue Verantwortung zu übergeben.“ Bei dem neuen Eigentümer wissen man die Firma und ihre Mitarbeiter in sehr guten und erfahrenen Händen. Ulla und Mathias Reichel haben sich nach eigenen Angaben altersbedingt von ihrer Firma getrennt. Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. 


Über Getränke Schenker:

Seit 70 Jahren ist Getränke Schenker, Senftenberg, ein Partner für die Gastronomie und den Einzelhandel. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und hat seinen Kernmarkt in Südbrandenburg und Nordsachsen. Getränke Schenker ist Teil des Getränkefachgroßhandels-Verbundes Drinkport, einem Unternehmen der Radeberger Gruppe. 

Über Getränke Hoffmann:

Getränke Hoffmann ist mit rund 500 Filialen Deutschlands größter Getränkefachmarktbetreiber. Zur Unternehmensfamilie mit Sitz in Groß-Kienitz gehören rund 300 selbständige Handelspartner in den Filialen sowie rund 1.400 Mitarbeiter in Verwaltung, Logistik und den in Regiebetrieb geführten Filialen der Unternehmensfamilie. Getränke Hoffmann ist ein Unternehmen der Radeberger Gruppe. 

Über Huster Getränke:

Rund 40 Millionen Euro Umsatz teilen sich bei Huster Getränke auf Streckenkunden, die Belieferung von Gastronomie und privaten Händlern sowie besonders auf die 60 Getränkefachmärkte umfassende Eigenvermarktung auf. Das Netz der regional ausgerichteten Getränkefachmärkte reicht vom Zwickauer Land bis in die Region Leipzig und die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Das Unternehmen wurde 1924 gegründet und beschäftigt heute rund 250 Mitarbeiter. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2023