Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Mio Mio will Gastronomie erobern
Vivaris

Mio Mio will Gastronomie erobern

Die Berentzen-Tochter Vivaris Getränke will ihre Marke „Mio Mio“ auch in der Gastronomie etablieren. Dazu bringt das Unternehmen die Range zusätzlich zum bestehenden 0,5-Liter-Gebinde auch in 0,33-Liter-Longneck-Glasflasche heraus. Zusätzlich kommt unter den Namen „Mate-Mische“ und „Cola-Mische“ ein innovatives Duo speziell für die Nightlife-Gastronomie auf den Markt: Die Drittelliter-Flasche ist nur mit 0,275 Litern gefüllt, so dass durch Auffüllen mit 4 cl einer beliebigen Spirituose ganz einfach und hygienisch ein Mixgetränk zubereitet werden kann.

„Mit dem neuen Gebinde stellen wir uns breiter auf, um Mio Mio zukünftig auch im nationalen Gastronomiegeschäft zu etablieren“, erklärt Vivaris-Geschäftsführer Tobias Wiesner. Der Fokus liege dabei zunächst auf der Szene- und Systemgastronomie. Mit dem Schritt wolle man die Marke noch sichtbarer machen und neue Konsumenten gewinnen, so Wiesner.

Neben den bekannten Mio-Mio-Sorten Mate Original, Mate Zero, Mate Ginger, Cola Original, Cola Zero und Guarana Pomegranate sind auch die beiden kürzlich eingeführten Sorten „Orange + Koffein“ und „Lemon + Koffein“ Teil des Longneck-Portfolios. Hohe Erwartungen verbindet man bei Vivaris auch mit der ganz neuartigen „unterfüllten“ Flasche zum Mixen; die ersten Reaktionen aus der Szene seien jedenfalls „durchweg positiv“ freut sich Christian Baggeroer, Vertriebsdirektor für die Gastronomie.

Insgesamt wird die Marke „Mio Mio“ für das Vivaris immer wichtiger. Mit neuen Sorten, dem Longneck-Gebinde und der Neueinführung fürs Nachtleben wolle man seine Position als nationaler Markenartikelhersteller weiter ausbauen, so Tobias Wiesner abschließend.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Mio Mio will Gastronomie erobern
Vivaris

Mio Mio will Gastronomie erobern

Die Berentzen-Tochter Vivaris Getränke will ihre Marke „Mio Mio“ auch in der Gastronomie etablieren. Dazu bringt das Unternehmen die Range zusätzlich zum bestehenden 0,5-Liter-Gebinde auch in 0,33-Liter-Longneck-Glasflasche heraus. Zusätzlich kommt unter den Namen „Mate-Mische“ und „Cola-Mische“ ein innovatives Duo speziell für die Nightlife-Gastronomie auf den Markt: Die Drittelliter-Flasche ist nur mit 0,275 Litern gefüllt, so dass durch Auffüllen mit 4 cl einer beliebigen Spirituose ganz einfach und hygienisch ein Mixgetränk zubereitet werden kann.

„Mit dem neuen Gebinde stellen wir uns breiter auf, um Mio Mio zukünftig auch im nationalen Gastronomiegeschäft zu etablieren“, erklärt Vivaris-Geschäftsführer Tobias Wiesner. Der Fokus liege dabei zunächst auf der Szene- und Systemgastronomie. Mit dem Schritt wolle man die Marke noch sichtbarer machen und neue Konsumenten gewinnen, so Wiesner.

Neben den bekannten Mio-Mio-Sorten Mate Original, Mate Zero, Mate Ginger, Cola Original, Cola Zero und Guarana Pomegranate sind auch die beiden kürzlich eingeführten Sorten „Orange + Koffein“ und „Lemon + Koffein“ Teil des Longneck-Portfolios. Hohe Erwartungen verbindet man bei Vivaris auch mit der ganz neuartigen „unterfüllten“ Flasche zum Mixen; die ersten Reaktionen aus der Szene seien jedenfalls „durchweg positiv“ freut sich Christian Baggeroer, Vertriebsdirektor für die Gastronomie.

Insgesamt wird die Marke „Mio Mio“ für das Vivaris immer wichtiger. Mit neuen Sorten, dem Longneck-Gebinde und der Neueinführung fürs Nachtleben wolle man seine Position als nationaler Markenartikelhersteller weiter ausbauen, so Tobias Wiesner abschließend.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022