Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Eckes-Granini stellt auf r-PET um
Nachhaltigkeit

Eckes-Granini stellt auf r-PET um

Eckes-Granini füllt das komplette Sortiment seiner Saftmarke Hohes C in Flaschen aus 100 Prozent recyceltem Plastik (r-PET). Die restlichem Marken des Unternehmens sollen bis Ende 2022 auf r-PET umgestellt werden. 2019 wurden mehr als 140 Millionen Liter Saft der Marke Hohes C verkauft. Bereits die Umstellung aller 1-Liter-Flaschen auf 100 Prozent r-PET spart laut Unternehmen jährlich mehr als 4.000 Tonnen Plastik ein.

„Im Dialog mit den Verbrauchern erreicht uns deutlich der Wunsch nach umweltfreundlichen Verpackungslösungen. Ein Anspruch, den wir als Unternehmen auch an uns selbst stellen, denn wir nehmen unsere ökologische Verantwortung sehr ernst“, sagt Kay Fischer, Geschäftsführer der Eckes-Granini Deutschland GmbH. „Unser Ziel ist es, so wenig neues Plastik wie möglich in Umlauf zu bringen und dazu beizutragen, die Recyclingkreisläufe zu schließen.“ Dass 2022 endlich das Saftpfand eingeführt werde, sei ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg, so Fischer.

Die Umstellung auf 100 Prozent r-PET ist Teil der unternehmensweiten Nachhaltigkeits-Agenda. Allein für dieses Jahr investiert das Unternehmen mehr als sechs Millionen Euro. Auf Hohes C 1 Liter folgen im September zunächst die kleineren Gebinde der Marke (0,5l und 0,25l). Die Limo, Granini und Frucht-Tiger sollen zeitnah nachziehen.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Eckes-Granini stellt auf r-PET um
Nachhaltigkeit

Eckes-Granini stellt auf r-PET um

Eckes-Granini füllt das komplette Sortiment seiner Saftmarke Hohes C in Flaschen aus 100 Prozent recyceltem Plastik (r-PET). Die restlichem Marken des Unternehmens sollen bis Ende 2022 auf r-PET umgestellt werden. 2019 wurden mehr als 140 Millionen Liter Saft der Marke Hohes C verkauft. Bereits die Umstellung aller 1-Liter-Flaschen auf 100 Prozent r-PET spart laut Unternehmen jährlich mehr als 4.000 Tonnen Plastik ein.

„Im Dialog mit den Verbrauchern erreicht uns deutlich der Wunsch nach umweltfreundlichen Verpackungslösungen. Ein Anspruch, den wir als Unternehmen auch an uns selbst stellen, denn wir nehmen unsere ökologische Verantwortung sehr ernst“, sagt Kay Fischer, Geschäftsführer der Eckes-Granini Deutschland GmbH. „Unser Ziel ist es, so wenig neues Plastik wie möglich in Umlauf zu bringen und dazu beizutragen, die Recyclingkreisläufe zu schließen.“ Dass 2022 endlich das Saftpfand eingeführt werde, sei ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg, so Fischer.

Die Umstellung auf 100 Prozent r-PET ist Teil der unternehmensweiten Nachhaltigkeits-Agenda. Allein für dieses Jahr investiert das Unternehmen mehr als sechs Millionen Euro. Auf Hohes C 1 Liter folgen im September zunächst die kleineren Gebinde der Marke (0,5l und 0,25l). Die Limo, Granini und Frucht-Tiger sollen zeitnah nachziehen.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022