Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Höchster Umsatz der Firmengeschichte
Romina

2019 positiv abgeschlossen

Der Romina Mineralbrunnen meldet für das Jahr 2019 ein Ergebnis über dem Branchenschnitt. In vielen Kennzahlen habe man sogar das Rekordjahr 2018 leicht übertroffen, teilt das Tochterunternehmen des Franken Brunnens mit. So legte der Umsatz trotz eines um 0,4 Prozent rückläufigen Absatzes um 0,6 Prozent auf 35,3 Millionen Euro zu. 

Während die schwäbische Marke Silberbrunnen bei den Füllungen um 3,3 Prozent zulegte, musste die Premiummarke Eiszeitquell ein Minus von 1,9 Prozent hinnehmen. Ursächlich dafür war auch der hohe PET-Anteil der Marke; etwa zwei Drittel werden in Kunststoffflaschen verkauft.

Da der Brunnen seit Frühjahr letzten Jahres PET-Flaschen aus 100 Prozent Recycling-Material eingeführt hat, sieht man sich aber in dem Thema gut aufgestellt. Da Romina bereits vor 15 Jahren begonnen habe, die Ökobilanz seiner PET-Flaschen zu verbessern, habe man bis zum Spätsommer sowohl Eiszeitquell und Silberbrunnen als auch die von Romina gefüllten Zweit- und Handelsmarken komplett auf die neue Ökoflasche umstellen können.

Eiszapfen-Flasche bald auch in PET

„Wir sind von der Recycling-PET-Flasche überzeugt, die objektiv betrachtet ökologisch mit Mehrwegflaschen mindestens auf Augenhöhe ist“, erläutert Achim Jarck, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. Deshalb sollen 2020 auch die Kunststoffflaschen von Eiszeitquell auf das Eiszapfen-Design umgestellt werden. Die Glasflasche ist bereits seit 2016 in dem eigens gestalteten Outfit auf dem Markt. Im Frühsommer sollen nun 0,5- und 1,0-Liter-Flaschen im 9er-Petcycle-Kasten und im Einweg-Shrinkpack in den Handel kommen. Auch die stark wachsende „Feine Limo“-Range wechselt in die Individualflasche.

Gebindezuwächse verzeichnet der Brunnen indessen vor allem beim Glas. Mit einem im Schnitt zweistelligen Plus lagen die Marken den Angaben zufolge deutlich über der Marktentwicklung im Südwesten. 

Für steigende Absätze soll ab März unter anderem eine neue, fruchtige Produktfamilie mit zehn bis zwölf Prozent Saftanteil sorgen: Unter dem Namen „Silberbrunnen Fruchtfläschle“ kommen drei Premium-Limonaden in den Sorten Orange, Zitrone und Schwarze Johannisbeere in den Handel. Abgefüllt werden sie in Perlenflaschen aus Glas. Etiketten mit den Markenbotschaftern „Äffle und Pferdle“ im Zeichenstil der 1970er Jahre sollen für einen kultigen Retro-Effekt sorgen.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News

News

Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige

© Getränke News 2018 - 2020