Grevensteiner 1
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Sodastream stellt Vertrieb neu auf
Sodastream

Vertrieb neu aufgestellt

Der Trinkwassersprudler-Hersteller Sodastream strukturiert seinen Vertrieb neu. Die von Verkaufsdirektor Marc Steinebach (38) seit Februar 2021 geleitete Vertriebsorganisation (wir berichteten) wird aufgeteilt in die Bereiche Key-Account-Management, Sales Operations und Außendienst. Damit will die Pepsico-Tochter nach eigenen Angaben Distributionsnetzwerke ausbauen, neue Kanäle erschließen, Kunden zielgerichteter als bisher betreuen und Prozesse optimieren. 

Key-Account-Management neu aufgeteilt

Zu den wichtigsten Veränderungen zählt die Neustrukturierung des Key-Account-Managements. „Wir haben den Bereich nun nach Vertriebskanälen aufgeteilt, um die spezifischen Bedürfnisse bestmöglich abbilden zu können, und jeweils erfahrene Senior Account Manager als Team-Heads eingesetzt“, sagt Marc Steinebach. Dafür wurde mit Markus Schubert (56) als Senior Account Manager ein erfahrener Vertriebsmitarbeiter verpflichtet, der bereits mehrere einschlägige Funktionen bei marktführenden Unternehmen (u.a. bei Procter & Gamble) bekleidet hat und seit Kurzem für Sodastream die Edeka Gruppe betreut.

Außendienst unter eigener Führung

Neu ist auch die modernisierte Strukturierung des Außendienstes. Ab sofort ist dieser nicht mehr im Key-Account-Management integriert, sondern steht unter eigener Führung. Damit sollen insbesondere selbstständige Einzelhändler künftig noch bedarfsgerechter betreut werden. Mit Michael Schuster (49) sei es gelungen, einen erfahrenen Experten als nationalen Außendienstleiter an Bord zu holen, so das Unternehmen. Er verfüge über langjährige Expertise in der Organisation und Führung von Außendienstmannschaften, die er in seinen 20 Jahren bei Danone unter Beweis gestellt habe, heißt es. Zuletzt sei er als erfolgreicher Unternehmer im Foodtruck-Catering-Business unterwegs gewesen. In seiner neuen Funktion berichtet Schuster direkt an Marc Steinebach. Durch die neue Struktur wurden auch zwei neue Verkaufsleiterpositionen (Nord und Süd) geschaffen, die an Schuster berichten und sich ausschließlich um die Steuerung der Gebietsleiter im Bundesgebiet kümmern.

Services für Kunden gebündelt

Auch die Bereiche Kundenservice-Center und Vertriebsinnendienst werden neu aufgestellt uns sind ab sofort in der neu geschaffenen Abteilung Sales Operations gebündelt. Hier sollen sämtliche Aufträge und Anfragen von Händlern bedient werden. Im Bereich Händlerhotline wurden die Kapazitäten dafür verdoppelt. Außerdem hat Sodastream erstmals spezialisierte Kundenteams und Händler-Taskforces installiert, um unterschiedliche Händlerwünsche bedienen zu können.
Mit der neuen Vertriebsstruktur setzt Sodastream außerdem auf Nachwuchsförderung und will eine eigene Talentschmiede aufbauen. „Wir wollen beides: die besten Vertriebsleute im Markt für Sodastream gewinnen, aber Sales-Talente auch selbst entwickeln“, sagt Marc Steinebach. Dafür sei ein perfektes Umfeld geschaffen worden, das vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten biete.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Sodastream stellt Vertrieb neu auf
Sodastream

Vertrieb neu aufgestellt

Der Trinkwassersprudler-Hersteller Sodastream strukturiert seinen Vertrieb neu. Die von Verkaufsdirektor Marc Steinebach (38) seit Februar 2021 geleitete Vertriebsorganisation (wir berichteten) wird aufgeteilt in die Bereiche Key-Account-Management, Sales Operations und Außendienst. Damit will die Pepsico-Tochter nach eigenen Angaben Distributionsnetzwerke ausbauen, neue Kanäle erschließen, Kunden zielgerichteter als bisher betreuen und Prozesse optimieren. 

Key-Account-Management neu aufgeteilt

Zu den wichtigsten Veränderungen zählt die Neustrukturierung des Key-Account-Managements. „Wir haben den Bereich nun nach Vertriebskanälen aufgeteilt, um die spezifischen Bedürfnisse bestmöglich abbilden zu können, und jeweils erfahrene Senior Account Manager als Team-Heads eingesetzt“, sagt Marc Steinebach. Dafür wurde mit Markus Schubert (56) als Senior Account Manager ein erfahrener Vertriebsmitarbeiter verpflichtet, der bereits mehrere einschlägige Funktionen bei marktführenden Unternehmen (u.a. bei Procter & Gamble) bekleidet hat und seit Kurzem für Sodastream die Edeka Gruppe betreut.

Außendienst unter eigener Führung

Neu ist auch die modernisierte Strukturierung des Außendienstes. Ab sofort ist dieser nicht mehr im Key-Account-Management integriert, sondern steht unter eigener Führung. Damit sollen insbesondere selbstständige Einzelhändler künftig noch bedarfsgerechter betreut werden. Mit Michael Schuster (49) sei es gelungen, einen erfahrenen Experten als nationalen Außendienstleiter an Bord zu holen, so das Unternehmen. Er verfüge über langjährige Expertise in der Organisation und Führung von Außendienstmannschaften, die er in seinen 20 Jahren bei Danone unter Beweis gestellt habe, heißt es. Zuletzt sei er als erfolgreicher Unternehmer im Foodtruck-Catering-Business unterwegs gewesen. In seiner neuen Funktion berichtet Schuster direkt an Marc Steinebach. Durch die neue Struktur wurden auch zwei neue Verkaufsleiterpositionen (Nord und Süd) geschaffen, die an Schuster berichten und sich ausschließlich um die Steuerung der Gebietsleiter im Bundesgebiet kümmern.

Services für Kunden gebündelt

Auch die Bereiche Kundenservice-Center und Vertriebsinnendienst werden neu aufgestellt uns sind ab sofort in der neu geschaffenen Abteilung Sales Operations gebündelt. Hier sollen sämtliche Aufträge und Anfragen von Händlern bedient werden. Im Bereich Händlerhotline wurden die Kapazitäten dafür verdoppelt. Außerdem hat Sodastream erstmals spezialisierte Kundenteams und Händler-Taskforces installiert, um unterschiedliche Händlerwünsche bedienen zu können.
Mit der neuen Vertriebsstruktur setzt Sodastream außerdem auf Nachwuchsförderung und will eine eigene Talentschmiede aufbauen. „Wir wollen beides: die besten Vertriebsleute im Markt für Sodastream gewinnen, aber Sales-Talente auch selbst entwickeln“, sagt Marc Steinebach. Dafür sei ein perfektes Umfeld geschaffen worden, das vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten biete.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2021