Carlsberg
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Millionen in Gastroplattform investiert
Team Beverage

Millionen in Gastroplattform investiert

Die Team Beverage AG hat ihr Gastronomie-Portal Gastivo einem umfangreichen Relaunch unterzogen. In einjähriger Entwicklungszeit wurden die Nutzeroberfläche überarbeitet und viele zusätzliche Funktionen ermöglicht. In die Umstellung hat Team Beverage nach eigenen Angaben einen einstelligen Millionenbetrag investiert. In den Relaunch sei das Kundenfeedback der ersten zwei Betriebsjahre eingeflossen.

Der Relaunch soll die Basis für den Ausbau der Marktführerschaft schaffen. Wie das Unternehmen mitteilt, steigt die Kundenzahl von Gastivo exponentiell. Wer seinen Einkauf bei seinen verschiedenen Lieferanten bündele und digitalisiere, spare Zeit und Geld, betont Jens Armbrust, Geschäftsführer der Gastivo Portal GmbH und Vorstand der Team Beverage AG. An diese Entwicklung sollten sich auch die Lieferanten anpassen, so Armbrust. Er erwarte, dass sich innerhalb der nächsten fünf Jahre alle Gastronomiebetreiber für eine Plattform entscheiden und ihre Lieferanten mitnehmen.

Auf Gastivo.de steigt laut Team Beverage trotz der Corona-Krise besonders stark die Zahl der Gastronomiebetreiber, die mit durchschnittlich einem bis vier Lieferanten auf die Plattform migrieren. Parallel wächst das Interesse der Systemgastronomen, die ebenfalls nach weitergehenden Optimierungen entlang der Prozesskette suchen. Im Jahr 2020 verzeichnete Gastivo bis Ende Oktober einen Systemumsatz von über 25 Millionen Euro.

Über Gastivo

Gastivo ist eine offene, herstellerunabhängige Gastronomie-Plattform mit dem Anspruch, das führende Portal für Gastronomen und deren Lieferanten zu sein. Das One-Stop-Shopping-Prinzip ermöglicht die Bestellung aller Produkte über einen einzigen Shop – von Nahrungsmitteln über Getränke bis hin zu Nonfood-Artikeln.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Millionen in Gastroplattform investiert
Team Beverage

Millionen in Gastroplattform investiert

Die Team Beverage AG hat ihr Gastronomie-Portal Gastivo einem umfangreichen Relaunch unterzogen. In einjähriger Entwicklungszeit wurden die Nutzeroberfläche überarbeitet und viele zusätzliche Funktionen ermöglicht. In die Umstellung hat Team Beverage nach eigenen Angaben einen einstelligen Millionenbetrag investiert. In den Relaunch sei das Kundenfeedback der ersten zwei Betriebsjahre eingeflossen.

Der Relaunch soll die Basis für den Ausbau der Marktführerschaft schaffen. Wie das Unternehmen mitteilt, steigt die Kundenzahl von Gastivo exponentiell. Wer seinen Einkauf bei seinen verschiedenen Lieferanten bündele und digitalisiere, spare Zeit und Geld, betont Jens Armbrust, Geschäftsführer der Gastivo Portal GmbH und Vorstand der Team Beverage AG. An diese Entwicklung sollten sich auch die Lieferanten anpassen, so Armbrust. Er erwarte, dass sich innerhalb der nächsten fünf Jahre alle Gastronomiebetreiber für eine Plattform entscheiden und ihre Lieferanten mitnehmen.

Auf Gastivo.de steigt laut Team Beverage trotz der Corona-Krise besonders stark die Zahl der Gastronomiebetreiber, die mit durchschnittlich einem bis vier Lieferanten auf die Plattform migrieren. Parallel wächst das Interesse der Systemgastronomen, die ebenfalls nach weitergehenden Optimierungen entlang der Prozesskette suchen. Im Jahr 2020 verzeichnete Gastivo bis Ende Oktober einen Systemumsatz von über 25 Millionen Euro.

Über Gastivo

Gastivo ist eine offene, herstellerunabhängige Gastronomie-Plattform mit dem Anspruch, das führende Portal für Gastronomen und deren Lieferanten zu sein. Das One-Stop-Shopping-Prinzip ermöglicht die Bestellung aller Produkte über einen einzigen Shop – von Nahrungsmitteln über Getränke bis hin zu Nonfood-Artikeln.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020