Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Landrat Andreas Müller übergibt das Zertifikat an Liv Behle und Judith Hörner von der Krombacher Brauerei.
Zertifizierung

Krombacher ist offiziell „familienfreundlich“

Zum dritten Mal in Folge wurde der Krombacher Brauerei vom südwestfälischen Kompetenzzentrum Frau und Beruf Siegen-Wittgenstein/Olpe die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ verliehen. Mit dem Zertifikat werden Unternehmensstrukturen und -initiativen ausgezeichnet, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Man habe die Jury mit dem geplanten Wohnkonzept „Young Living“ rund um die Gründung der U3-Kinderbetreuungseinrichtung „Krombärchen“ sowie dem flexiblen Arbeitsmodell „Modern Work“ überzeugt, so die Brauerei.

Der in Betriebsnähe gelegene Neubau „Young Living“ mit 14 Apartments soll jungen Fachkräften den Start in Ausbildung und duales Studium sowie neuen Beschäftigten den Jobeinstieg erleichtern. Im neu eingeführten Arbeitsmodell „Modern Work“ könnten die Mitarbeiter in der Verwaltung, im Marketing und im Innendienst – nach Absprache mit den Vorgesetzten – entscheiden, ob sie von zuhause oder im Büro arbeiten wollen, heißt es.

Das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ ist ein regionales Gütesiegel und wird durch den EFRE-Fonds und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Es will Unternehmen Impulse für Mitarbeiterbindung sowie ein modernes Personalmanagement bieten und gilt als öffentlichkeitswirksamer Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung von Fachkräften. Das Zertifikat wird alle zwei Jahre geprüft und vergeben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Landrat Andreas Müller übergibt das Zertifikat an Liv Behle und Judith Hörner von der Krombacher Brauerei.
Zertifizierung

Krombacher ist offiziell „familienfreundlich“

Zum dritten Mal in Folge wurde der Krombacher Brauerei vom südwestfälischen Kompetenzzentrum Frau und Beruf Siegen-Wittgenstein/Olpe die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ verliehen. Mit dem Zertifikat werden Unternehmensstrukturen und -initiativen ausgezeichnet, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Man habe die Jury mit dem geplanten Wohnkonzept „Young Living“ rund um die Gründung der U3-Kinderbetreuungseinrichtung „Krombärchen“ sowie dem flexiblen Arbeitsmodell „Modern Work“ überzeugt, so die Brauerei.

Der in Betriebsnähe gelegene Neubau „Young Living“ mit 14 Apartments soll jungen Fachkräften den Start in Ausbildung und duales Studium sowie neuen Beschäftigten den Jobeinstieg erleichtern. Im neu eingeführten Arbeitsmodell „Modern Work“ könnten die Mitarbeiter in der Verwaltung, im Marketing und im Innendienst – nach Absprache mit den Vorgesetzten – entscheiden, ob sie von zuhause oder im Büro arbeiten wollen, heißt es.

Das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ ist ein regionales Gütesiegel und wird durch den EFRE-Fonds und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Es will Unternehmen Impulse für Mitarbeiterbindung sowie ein modernes Personalmanagement bieten und gilt als öffentlichkeitswirksamer Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung von Fachkräften. Das Zertifikat wird alle zwei Jahre geprüft und vergeben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022