Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Joint Venture gegründet
Bestellplattform

Kollex mit neuem Gesellschafter

Das Foodservice-Unternehmen Chefs Culinar steigt als gleichberechtigter Gesellschafter bei der Gastro-Bestellplattform Kollex ein. Damit ist das Unternehmen neben der Bitburger Braugruppe, Coca-Cola, Krombacher sowie Rotkäppchen-Mumm der fünfte Partner des Joint Ventures.

„Wir freuen uns sehr, mit Chefs Culinar einen weiteren Marktführer als Gesellschafter im Boot zu haben.“, sagt Kollex-Geschäftsführer Lothar Menge. „Wir haben bereits Ende letzten Jahres mit dem Launch unserer Kollex express App unser Angebot Nonfood erweitert.“ Durch die Expertise von Chefs Culinar könne, gemeinsam mit dem Getränkefachgroßhandel und den Foodservice-Unternehmen, die Plattform noch besser auf die Bedürfnisse der Gastronomiepartner ausrichten und weiterentwickelt werden, so Menge. Zur Saison 2022 soll ein Online-Shop für das gesamte Sortiment von Chefs Culinar angeboten werden. „Unsere Plattform bleibt in Zukunft natürlich auch für weitere Food und Nonfood-Lieferanten nutzbar”, sagt Menge.

„Der Trend zur Digitalisierung von Bestellprozessen hat vor allem im vergangenen Jahr noch einmal massiv zugenommen. Unser Ziel ist es, diese Digitalisierung als weiterer Partner im deutschen Außer-Haus-Markt maßgeblich mitzugestalten“, sagt Dirk Lütje, Geschäftsführer von Chefs Culinar.


Über Kollex

Kollex ist ein Joint Venture der Bitburger Braugruppe GmbH, der Chefs Culinar GmbH & Co. KG, der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH, der Krombacher Brauerei und der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH. Die Unternehmen arbeiten im Bereich der Digitalisierung des Außer- Haus-Markts zusammen, um diese in Deutschland mitzugestalten. Durch den Einsatz neuer, digitaler Lösungen soll der Bestellprozess zwischen dem Großhändler und seinen Gastronomie-Kunden vereinfacht und beschleunigt werden. Seit dem Launch im Sommer 2019 hat das Berliner Tech-Startup nach eigenen Angaben annähernd 100 GFGH Standorte für sich gewinnen und Onlineshops auf ihrer Plattform aufbauen können. Über 5000 Kunden nutzen diesen Service per App oder Webshop.

Über Chefs Culinar

Als Zustellgroßhändler beliefert Chefs Culinar täglich Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und der Gemeinschaftsverpflegung. Dabei agiert das Unternehmen nicht nur als reiner Lebensmittel-Großhändler mit Food- und Nonfood-Sortiment, sondern sieht sich auch als Dienstleister in Sachen Beratung, Consulting, Software und Weiterbildung. Mit acht Niederlassungen und 23 Stützpunkten ist das Unternehmen deutschlandweit aufgestellt.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Joint Venture gegründet
Bestellplattform

Kollex mit neuem Gesellschafter

Das Foodservice-Unternehmen Chefs Culinar steigt als gleichberechtigter Gesellschafter bei der Gastro-Bestellplattform Kollex ein. Damit ist das Unternehmen neben der Bitburger Braugruppe, Coca-Cola, Krombacher sowie Rotkäppchen-Mumm der fünfte Partner des Joint Ventures.

„Wir freuen uns sehr, mit Chefs Culinar einen weiteren Marktführer als Gesellschafter im Boot zu haben.“, sagt Kollex-Geschäftsführer Lothar Menge. „Wir haben bereits Ende letzten Jahres mit dem Launch unserer Kollex express App unser Angebot Nonfood erweitert.“ Durch die Expertise von Chefs Culinar könne, gemeinsam mit dem Getränkefachgroßhandel und den Foodservice-Unternehmen, die Plattform noch besser auf die Bedürfnisse der Gastronomiepartner ausrichten und weiterentwickelt werden, so Menge. Zur Saison 2022 soll ein Online-Shop für das gesamte Sortiment von Chefs Culinar angeboten werden. „Unsere Plattform bleibt in Zukunft natürlich auch für weitere Food und Nonfood-Lieferanten nutzbar”, sagt Menge.

„Der Trend zur Digitalisierung von Bestellprozessen hat vor allem im vergangenen Jahr noch einmal massiv zugenommen. Unser Ziel ist es, diese Digitalisierung als weiterer Partner im deutschen Außer-Haus-Markt maßgeblich mitzugestalten“, sagt Dirk Lütje, Geschäftsführer von Chefs Culinar.


Über Kollex

Kollex ist ein Joint Venture der Bitburger Braugruppe GmbH, der Chefs Culinar GmbH & Co. KG, der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH, der Krombacher Brauerei und der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH. Die Unternehmen arbeiten im Bereich der Digitalisierung des Außer- Haus-Markts zusammen, um diese in Deutschland mitzugestalten. Durch den Einsatz neuer, digitaler Lösungen soll der Bestellprozess zwischen dem Großhändler und seinen Gastronomie-Kunden vereinfacht und beschleunigt werden. Seit dem Launch im Sommer 2019 hat das Berliner Tech-Startup nach eigenen Angaben annähernd 100 GFGH Standorte für sich gewinnen und Onlineshops auf ihrer Plattform aufbauen können. Über 5000 Kunden nutzen diesen Service per App oder Webshop.

Über Chefs Culinar

Als Zustellgroßhändler beliefert Chefs Culinar täglich Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und der Gemeinschaftsverpflegung. Dabei agiert das Unternehmen nicht nur als reiner Lebensmittel-Großhändler mit Food- und Nonfood-Sortiment, sondern sieht sich auch als Dienstleister in Sachen Beratung, Consulting, Software und Weiterbildung. Mit acht Niederlassungen und 23 Stützpunkten ist das Unternehmen deutschlandweit aufgestellt.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022