Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Helles in neuer Optik
Grevensteiner

Helles in neuem Look

Die Brauerei Veltins verändert den Produktauftritt ihrer letztjährigen Sortenneuheit Grevensteiner Hell. Mit dem Hinweis auf naturtrübes Helles und einer neuen Farbgebung soll die Sorte stärker fokussiert werden. Dabei sei die Rezeptur nicht verändert worden, sondern die Gestaltung aktualisiert, was auch im Hinblick auf das Produkttrio zu einer besseren Differenzierung zu den beiden anderen Sorten Grevensteiner Original und Grevensteiner Ur-Radler beitragen soll, heißt es. Die Anpassung des Namens in „Naturtrübes Helles“ beschreibe die Charaktereigenschaften des Produkts fortan noch besser. Gleichzeitig setzt die Brauerei auf den bewährten Geschmack. 

Grevensteiner Hell
Neuer Produktauftritt

Neben Landbier gehört auch die Sorte Hell zu den wichtigen Wachstumsbringern im deutschen Biermarkt. Angesichts der Produktvielfalt im nationalen Markt habe sich laut  Brauerei Veltins in jüngster Vergangenheit das Hellblau als typisches Erkennungsmerkmal für die Sorte Hell herauskristallisiert.

Für die Marke Grevensteiner meldete die Brauerei Veltins in 2018 ein Plus von rund 30 Prozent auf 218.800 Hektoliter. Im Bereich der Spezialitäten bewegte sich die Marke, die neben dem angestammten Landbier Original und Ur-Radler 2018 um die Sorte Hell ergänzt wurde, den Angaben zufolge damit in der deutschlandweiten Handelsnachfrage auf dem zweiten Rang. Über 18.500 Händler und rund 4.300 Gastronomen führen die Grevensteiner Spezialitäten. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News


Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige
© Getränke News 2019