Eringer
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Bitburger bringt helles Landbier
Bierspezialität

Bitburger bringt helles Landbier

Die Bitburger Brauerei ist offenbar zuversichtlich, dass es bis zur Wiedereröffnung der Gastronomie nicht mehr allzu lange dauert, und dass auch in diesem Jahr noch ein ordentliches Gastronomiegeschäft stattfindet. Wie das Unternehmen heute mitteilt, startet die neue Bierspezialität mit dem Namen Eifelbräu Landbier zunächst exklusiv in der Gastronomie.

Im Unterschied zu den meisten anderen Landbieren am Markt hat es eine hell-goldene Farbe und ist glanzfein filtriert. Für Süffigkeit sorgen eine milde Hopfung und ein Alkoholgehalt von 5,0 Volumenprozent. Eine zweite Hopfengabe mit den Sorten „Perle“ und „Tradition“ sorgen für den besonderen Charakter. 

„Das Eifelbräu Landbier ist eine Hommage an unsere Heimat und die langjährige und traditionsreiche Geschichte der Brauerei“, sagt Axel Dahm, Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe. 1817 als Landbrauerei in der Eifel gegründet, habe sich Bitburger seine emotionale Verbundenheit mit der Heimat stets bewahrt. Dies soll nun auch mit dem Eifelbräu Landbier zum Ausdruck gebracht werden.

Die neue Bierspezialität wird vom Fass in allen teilnehmenden Gastronomieobjekten deutschlandweit im rustikalen Moravia-Seidel erhältlich sein. Vor Ort sollen Werbemittel auf die Neuheit aufmerksam machen. Außerdem wird mit Plakaten und digitalen Maßnahmen geworben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Bitburger bringt helles Landbier
Bierspezialität

Bitburger bringt helles Landbier

Die Bitburger Brauerei ist offenbar zuversichtlich, dass es bis zur Wiedereröffnung der Gastronomie nicht mehr allzu lange dauert, und dass auch in diesem Jahr noch ein ordentliches Gastronomiegeschäft stattfindet. Wie das Unternehmen heute mitteilt, startet die neue Bierspezialität mit dem Namen Eifelbräu Landbier zunächst exklusiv in der Gastronomie.

Im Unterschied zu den meisten anderen Landbieren am Markt hat es eine hell-goldene Farbe und ist glanzfein filtriert. Für Süffigkeit sorgen eine milde Hopfung und ein Alkoholgehalt von 5,0 Volumenprozent. Eine zweite Hopfengabe mit den Sorten „Perle“ und „Tradition“ sorgen für den besonderen Charakter. 

„Das Eifelbräu Landbier ist eine Hommage an unsere Heimat und die langjährige und traditionsreiche Geschichte der Brauerei“, sagt Axel Dahm, Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe. 1817 als Landbrauerei in der Eifel gegründet, habe sich Bitburger seine emotionale Verbundenheit mit der Heimat stets bewahrt. Dies soll nun auch mit dem Eifelbräu Landbier zum Ausdruck gebracht werden.

Die neue Bierspezialität wird vom Fass in allen teilnehmenden Gastronomieobjekten deutschlandweit im rustikalen Moravia-Seidel erhältlich sein. Vor Ort sollen Werbemittel auf die Neuheit aufmerksam machen. Außerdem wird mit Plakaten und digitalen Maßnahmen geworben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2021