Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Cornelius Faust zieht sich zurück
Brauhaus Faust

Cornelius Faust zieht sich zurück

Der Technische Leiter und Mitgeschäftsführer des Brauhaus Faust oHG zu Miltenberg, Cornelius Faust, scheidet aus dem operativen Geschäft des Familienunternehmens aus. Er kündigte an, bei der für Frühjahr 2020 anstehenden Wahl des Bürgermeisters seiner Heimatstadt kandidieren zu wollen, nachdem der jetzige Amtsinhaber aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl stehen wird.

Faust gilt dabei als aussichtsreicher Kandidat, auch aufgrund seiner 20 jährigen Mitgliedschaft im Miltenberger Stadtrat. Seine Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters sei nach reiflicher Überlegung erfolgt, sagte er, zusammen mit seiner Familie und politischen Wegbegleitern.

Der Mittfünfziger erklärte, er sei „an einer Zeitenschwelle“ angekommen, aufgrund der er nun diese ganz persönliche „Lebensentscheidung“ getroffen habe. Er brenne für seine Familie, seinen Beruf und die regionalpolitische Mitgestaltung. Eine Wahl zum Miltenberger Bürgermeister 2020 böte ihm „jetzt noch die Möglichkeit, mich zwei Legislaturperioden lang in den Dienst meiner Stadt zu stellen und die Gestaltung ihrer Zukunft mit zu prägen“.

Der in Weihenstephan ausgebildete Diplom-Brauingenieur hatte im Brauhaus Faust zu Miltenberg zuletzt dessen technische Sanierung umgesetzt, mit Investitionen in Millionenhöhe. Die von ihm eingebrauten Biere sind langjährig häufige Gewinner selbst von Spitzenplätzen in nationalen und internationalen Branchenwettbewerben. 2016 war das Brauhaus Faust zur „Craftbier-Brauerei des Jahres“, 2018 zur „Brauerei des Jahres“ gekürt worden.

Über seine berufliche Nachfolge berate sich Cornelius Faust aktuell mit seinem Cousin und Co-Geschäftsführer, Johannes Faust. Auch dieser ist in regionalen Gremien an verantwortlichen Stellen sehr aktiv, stellte allerdings klar: „Ich unterstütze die Entscheidung meines Cousins ohne Einschränkungen. Ich selbst aber, sehe meine berufliche Schaffenskraft bis zum Erreichen meiner Altersgrenze vollumfänglich im Brauhaus angesiedelt.“

 

News


© Getränke News 2018