Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
1
Deutsche Umwelthilfe

Mehrwegkampagne gestartet

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute in Berlin die Kampagne „Mehrweg. Mach mit!“ vorgestellt. Kernbotschaft ist, dass jeder mit der Nutzung von Mehrwegflaschen und -bechern zum Klimaschützer werden kann. Wenn es gelänge, den jährlichen Verbrauch von mehr als 2,7 Milliarden Getränkedosen, 16 Milliarden Einweg-Plastikflaschen und fast drei Milliarden Wegwerfbechern für Kaffee zu verringern, dann könnten jährlich hunderttausende Tonnen des schädlichen Klimagases CO2 vermieden werden, so die DUH.

Das Projekt ist Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung und wird durch das Bundesumweltministerium gefördert. „Würde man alle alkoholfreien Getränke ausschließlich in Mehrweg- statt in Einwegflaschen abfüllen, dann ließen sich so 1,25 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einsparen“, sagt die stellvertretende DUH-Bundesgeschäftsführerin Barbara Metz.

„Mit dem Projekt möchten wir so viele Menschen wie möglich über die Vorteile von Mehrweggetränkeverpackungen informieren und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, erklärt Thomas Fischer, DUH-Leiter für Kreislaufwirtschaft. Die Deutsche Umwelthilfe starte deshalb regelmäßig stattfindende Workshops und Schulungen. Die Teilnehmer sollten als Multiplikatoren eigenständig über die Klimafreundlichkeit von Getränkeverpackungen informieren. Zielgruppen sind neben Verbrauchern auch Gastronomen, Verbandsvertreter, Vereine, Unternehmen, Abfallberater sowie Vertreter von Kommunen, Städten und der öffentlichen Beschaffung.

News


© Getränke News 2018