Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Kooperation national ausgeweitet
PepsiCo/Radeberger Gruppe

Kooperation national ausgeweitet

Die Radeberger Gruppe hat zum 1. Januar den Vertrieb des PepsiCo-Portfolios in allen deutschen Bundesländern übernommen. Die exklusive Partnerschaft bezieht sich PepsiCo zufolge auf die Distribution und den Vertrieb in der Gastronomie und in nicht dem LEH angeschlossenen Getränkeabholmärkten.

Bereits seit 2015 verantwortet die Radeberger Gruppe im Rahmen einer langfristig angelegten Partnerschaft Herstellung, Distribution und Vertrieb der PepsiCo-Marken in Teilen Deutschlands. Diese Zusammenarbeit wurde sukzessive ausgebaut. Jetzt soll die Kooperation für die Produkte Pepsi, Pepsi Max, Pepsi Light, Mirinda, 7Up, Schwip Schwap und Punica-Apfelschorlen auf ganz Deutschland ausgeweitet werden.

Er sei überzeugt, dass die strategische Kooperation mit dem starken Partner PepsiCo „weit nach vorn bringen“ werde, freut sich Tom Albold, General Manager von PepsiCo DACH.

Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit werde auf dem Ausbau der Verfügbarkeit von Pepsi Max liegen. Das Getränk soll ab sofort in allen für die Gastronomie relevanten Gebinden erhältlich sein. Mithilfe klassischer Werbemittel wolle man die Präsenz der Marke flächendeckend intensivieren, heißt es.

 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kooperation national ausgeweitet
PepsiCo/Radeberger Gruppe

Kooperation national ausgeweitet

Die Radeberger Gruppe hat zum 1. Januar den Vertrieb des PepsiCo-Portfolios in allen deutschen Bundesländern übernommen. Die exklusive Partnerschaft bezieht sich PepsiCo zufolge auf die Distribution und den Vertrieb in der Gastronomie und in nicht dem LEH angeschlossenen Getränkeabholmärkten.

Bereits seit 2015 verantwortet die Radeberger Gruppe im Rahmen einer langfristig angelegten Partnerschaft Herstellung, Distribution und Vertrieb der PepsiCo-Marken in Teilen Deutschlands. Diese Zusammenarbeit wurde sukzessive ausgebaut. Jetzt soll die Kooperation für die Produkte Pepsi, Pepsi Max, Pepsi Light, Mirinda, 7Up, Schwip Schwap und Punica-Apfelschorlen auf ganz Deutschland ausgeweitet werden.

Er sei überzeugt, dass die strategische Kooperation mit dem starken Partner PepsiCo „weit nach vorn bringen“ werde, freut sich Tom Albold, General Manager von PepsiCo DACH.

Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit werde auf dem Ausbau der Verfügbarkeit von Pepsi Max liegen. Das Getränk soll ab sofort in allen für die Gastronomie relevanten Gebinden erhältlich sein. Mithilfe klassischer Werbemittel wolle man die Präsenz der Marke flächendeckend intensivieren, heißt es.

 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022