Franken Brunnen
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Initiative zur Gastro-Rettung gegründet 1
Corona-Krise

Initiative zur Gastro-Rettung gegründet

Unter dem Motto „Winter meistern“ tritt eine neue Initiative an, die die Gastronomie-Branche in der kalten Jahreszeit gezielt unterstützen will. Angestoßen wurde sie von dem Gastro-Lieferanten Transgourmet Deutschland. Zentraler Teil ist ein offener Brief an die politischen Entscheider in Bund, Ländern und Bezirken. Begleitend startet die Webseite www.wintermeistern.de als Netzwerk- und Informationsplattform. 

Eine breite Allianz aus relevanten Interessenverbänden, Medien, starken Partnern aus der Gastronomie, der Food- und Beverage-Industrie und der Non-Food-Branche hat sich der Initiative angeschlossen und gemeinsame Kernforderungen formuliert: Zur Unterstützung der Betriebe und ihrer Mitarbeiter geht es vor allem darum, Fördermittel und Zuschüsse für eine winterfeste Umrüstung zu erhalten sowie mit einem erweiterten Konjunkturpaket zielgerichtete Maßnahmen einzuleiten. Nach dem Motto „Der Winter kommt, die Gäste bleiben!“ steht die Sicherung des kontinuierlichen Betriebs im Fokus.

Die Initiative und ihre Partner

Konkret wird unter anderem auch die Beibehaltung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes von 7 Prozent für Speisen in der Gastronomie gefordert. Auch der Erhalt und Ausbau der bisher genehmigten Außengastronomie durch einen großzügigen Umgang mit Gestaltungssatzungen und das Aufheben regionaler Heizpilzverbote stehen auf der Wunschliste.

Neben mehr Aufmerksamkeit sind es nach Einschätzung der Initiative vor allem auch Informationen und Tipps, die Gastronomen jetzt brauchen. Der zugehörige Internetauftritt fasst Wissenswertes zum Thema zusammen, wie Infos zu Genehmigungen und Anträgen, über finanzielle Fördermöglichkeiten oder die Ausstattung von Innen- und Außenbereichen.

Die Corona-Pandemie hat die Gastronomie in eine tiefe Krise gestürzt. Seit Anfang März verzeichnet die Branche Umsatzverluste historischen Ausmaßes. Laut einer aktuellen Umfrage des Gastronomieverbands Dehoga bangen mehr als 60 Prozent der Unternehmen um ihre Existenz.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Initiative zur Gastro-Rettung gegründet 1
Corona-Krise

Initiative zur Gastro-Rettung gegründet

Unter dem Motto „Winter meistern“ tritt eine neue Initiative an, die die Gastronomie-Branche in der kalten Jahreszeit gezielt unterstützen will. Angestoßen wurde sie von dem Gastro-Lieferanten Transgourmet Deutschland. Zentraler Teil ist ein offener Brief an die politischen Entscheider in Bund, Ländern und Bezirken. Begleitend startet die Webseite www.wintermeistern.de als Netzwerk- und Informationsplattform. 

Eine breite Allianz aus relevanten Interessenverbänden, Medien, starken Partnern aus der Gastronomie, der Food- und Beverage-Industrie und der Non-Food-Branche hat sich der Initiative angeschlossen und gemeinsame Kernforderungen formuliert: Zur Unterstützung der Betriebe und ihrer Mitarbeiter geht es vor allem darum, Fördermittel und Zuschüsse für eine winterfeste Umrüstung zu erhalten sowie mit einem erweiterten Konjunkturpaket zielgerichtete Maßnahmen einzuleiten. Nach dem Motto „Der Winter kommt, die Gäste bleiben!“ steht die Sicherung des kontinuierlichen Betriebs im Fokus.

Die Initiative und ihre Partner

Konkret wird unter anderem auch die Beibehaltung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes von 7 Prozent für Speisen in der Gastronomie gefordert. Auch der Erhalt und Ausbau der bisher genehmigten Außengastronomie durch einen großzügigen Umgang mit Gestaltungssatzungen und das Aufheben regionaler Heizpilzverbote stehen auf der Wunschliste.

Neben mehr Aufmerksamkeit sind es nach Einschätzung der Initiative vor allem auch Informationen und Tipps, die Gastronomen jetzt brauchen. Der zugehörige Internetauftritt fasst Wissenswertes zum Thema zusammen, wie Infos zu Genehmigungen und Anträgen, über finanzielle Fördermöglichkeiten oder die Ausstattung von Innen- und Außenbereichen.

Die Corona-Pandemie hat die Gastronomie in eine tiefe Krise gestürzt. Seit Anfang März verzeichnet die Branche Umsatzverluste historischen Ausmaßes. Laut einer aktuellen Umfrage des Gastronomieverbands Dehoga bangen mehr als 60 Prozent der Unternehmen um ihre Existenz.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020