Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Brauerei feiert Rekordausstoß
Krombacher Gruppe

Brauerei feiert Rekordausstoß

Die Krombacher Gruppe feiert das erfolgreichstes Jahr der Unternehmensgeschichte und erhöht ihren Ausstoß um 5,5 Prozent auf 7,499 Millionen Hektoliter. Der Umsatz der Krombacher Gruppe stieg um 10,1 Prozent auf 850 Millionen Euro. Dabei erzielte die Dachmarke Krombacher einen Rekordausstoß von 6,025 Millionen Hektolitern (+ 4,5 Prozent). Damit ist Krombacher weiterhin Marktführer unter den deutschen Bieren.

 

Umsatzentwicklung Krombacher Gruppe

 

Auch die führende Marktposition im Bereich der alkoholfreien Biere konnte laut Unternehmensangaben insbesondere mit den Sorten Pils und Radler weiter ausgebaut werden. Und auch Schweppes sei in 2018 überaus erfolgreich gewesen. Hier wurde ein Wachstum von 14,6 Prozent erreicht. Der Ausstoß lag bei 1,185 Millionen Hektolitern. „Unsere Strategie, ein ‚Haus der starken Marken‘ zu formen, ist ein wichtiger Garant sowohl für unser sehr gutes Ergebnis in 2018 als auch generell für unser nachhaltiges Wachstum“, sagt Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing der Krombacher Gruppe.

 

Ausstoßentwicklung Krombacher Gruppe

 

Auch das Gastronomie-Geschäft konnte 2018 laut Angaben der Brauerei weiter ausgebaut werden. Die Gastronomie-Politik habe unter anderem dazu geführt, dass in 2018 über 1.600 Gastronomen sich neu für Krombacher entschieden hätten, heißt es. Ebenfalls erfolgreich sei das Exportgeschäft gewesen. In allen strategischen Kernmärkten sei die Entwicklung von Krombacher in 2018 positiv gewesen und habe zu einem Absatzrekord geführt, heißt es. Konkrete Zahlen gibt die Brauerei hierzu jedoch nicht bekannt.

Schweppes erreicht Spitzenwert

Auch Schweppes Deutschland mit seinen alkoholfreien Marken Schweppes, Orangina und Dr Pepper konnte in 2018 ein Rekordergebnis erzielen: Der Jahresausstoß von 1,185 Millionen Hektolitern entspricht einem Plus von 14,6 Prozent. Der Umsatz kletterte auf 128,7 Millionen Euro (+ 18,9 Prozent). Für den Bereich der alkoholfreien Produkte kündigt das Unternehmen neue Sorten an, die das Sortiment sinnvoll und zielgerichtet ergänzen sollen. Und auch in der Markenkommunikation werde es frische Impulse geben, heißt es.

„2018 war in der Tat ein außergewöhnliches Jahr. Sicherlich hat auch der Super-Sommer dazu beigetragen. Aber auch für 2019 sind wir sehr gut aufgestellt. Motor unseres kontinuierlichen Erfolges sind unsere starken Marken und unsere über 1.000 überaus motivierten und engagierten Mitarbeiter in der Krombacher Gruppe“, sagt Riehs.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News


© Getränke News 2019