Schweppes
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Entdeckerdrang der
Marktforschung

Abenteuerlust der Top-Trend

Verbraucher werden immer abenteuerlustiger. Das ist der Top-Trend, den Innova für 2019 ausgemacht hat. Das Marktforschungsunternehmen analysiert kontinuierlich die globalen Entwicklungen bei Einführungen im Lebensmittel- und Getränkebereich und betreibt Verbraucherforschung, um Trends aufzuzeigen, die die Branche im kommenden Jahr und darüber hinaus am ehesten beeinflussen werden.

Das Ansprechen von Konsumenten, die auf neue Entdeckungen und Erfahrungen aus sind, werde vor diesem Hintergrund für Weiterentwicklungen 2019 entscheidend sein, heißt es in den aktuellen „Innova Market Insights“. In der vernetzten Welt wüssten Verbraucher jeden Alters mehr über andere Kulturen; dies habe zu einer 35-prozentigen Zunahme von Werbebotschaften geführt, laut denen es etwas Neues zu entdecken gibt, wenn man die Zahl der Neueinführungen 2017 und 2016 vergleiche.

In der Folge setze die Lebensmittel- und Getränkeindustrie zunehmend darauf, abenteuerlustige Konsumenten zufriedenzustellen. Die Verbraucher würden ihre Komfortzonen verlassen, um mutigere Geschmacksrichtungen und multisensorische kulinarische Erlebnisse zu erkunden. Ein Fokus liege auf verstärkten Sinneseindrücken, oft kombiniert mit einem Element des Unerwarteten.

Mehr Pflanzen in Mainstream-Ernährung

Als zweiten großen Trend stellt Innova das Thema „Pflanzenwelt“ fest: Der pflanzliche Markt zeige keine Anzeichen eines Nachlassens. Unternehmen und Markenhersteller würden mehr Grün in ihre Portfolios bringen, um Mainstream-Konsumenten anzulocken, die mehr pflanzliche Optionen in ihre Ernährung einbringen wollten.

„Alternativen für alle“ – so fassen die Marktforscher Trend Nummer drei zusammen: Da immer mehr Verbraucher auf Gesundheit und Nachhaltigkeit achteten, nähmen Ersatznahrungen und Inhaltsstoffe an Bedeutung zu. Gesundheit ist demzufolge nach wie vor der wichtigste Grund, Alternativen zu kaufen. So habe die Suche nach alternativen Proteinen zu einem ansteigenden Verzehr unter anderem von Linsen, Erbsen, Nüssen, Kichererbsen und sogar Insekten als Eiweißzutaten für Lebensmittel geführt, heißt es.

Nachhaltigkeit bleibt wichtiger Impuls

An vierter Stelle indessen steht der „grüne Appell“: Die Branche setze sich zunehmend dafür ein, die Erwartungen der Kunden rund um Nachhaltigkeit zu erfüllen; Unternehmen engagierten sich mit einer Reihe von Initiativen für nachhaltige Produkt- und Verpackungsentwicklungen.

Als fünften Trend identifiziert Innova einen veränderten Blick auf Snacks. Für die meisten Verbraucher gehören sie nach wie vor zum Alltagsleben. Was sich aber laut dem Unternehmen ändert, ist die Art und Weise, wie die Leute über kleine Zwischenmahlzeiten denken: Sie seien „nicht mehr das optionale Extra, sondern ein klarer Anlass für Genuss“. Über alle Lebensmittel- und Getränkekategorien sei eine durchschnittliche jährliche Zunahme von zehn Prozent bei Produkteinführungen in der weltweiten Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu verzeichnen.

 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Entdeckerdrang der
Marktforschung

Abenteuerlust der Top-Trend

Verbraucher werden immer abenteuerlustiger. Das ist der Top-Trend, den Innova für 2019 ausgemacht hat. Das Marktforschungsunternehmen analysiert kontinuierlich die globalen Entwicklungen bei Einführungen im Lebensmittel- und Getränkebereich und betreibt Verbraucherforschung, um Trends aufzuzeigen, die die Branche im kommenden Jahr und darüber hinaus am ehesten beeinflussen werden.

Das Ansprechen von Konsumenten, die auf neue Entdeckungen und Erfahrungen aus sind, werde vor diesem Hintergrund für Weiterentwicklungen 2019 entscheidend sein, heißt es in den aktuellen „Innova Market Insights“. In der vernetzten Welt wüssten Verbraucher jeden Alters mehr über andere Kulturen; dies habe zu einer 35-prozentigen Zunahme von Werbebotschaften geführt, laut denen es etwas Neues zu entdecken gibt, wenn man die Zahl der Neueinführungen 2017 und 2016 vergleiche.

In der Folge setze die Lebensmittel- und Getränkeindustrie zunehmend darauf, abenteuerlustige Konsumenten zufriedenzustellen. Die Verbraucher würden ihre Komfortzonen verlassen, um mutigere Geschmacksrichtungen und multisensorische kulinarische Erlebnisse zu erkunden. Ein Fokus liege auf verstärkten Sinneseindrücken, oft kombiniert mit einem Element des Unerwarteten.

Mehr Pflanzen in Mainstream-Ernährung

Als zweiten großen Trend stellt Innova das Thema „Pflanzenwelt“ fest: Der pflanzliche Markt zeige keine Anzeichen eines Nachlassens. Unternehmen und Markenhersteller würden mehr Grün in ihre Portfolios bringen, um Mainstream-Konsumenten anzulocken, die mehr pflanzliche Optionen in ihre Ernährung einbringen wollten.

„Alternativen für alle“ – so fassen die Marktforscher Trend Nummer drei zusammen: Da immer mehr Verbraucher auf Gesundheit und Nachhaltigkeit achteten, nähmen Ersatznahrungen und Inhaltsstoffe an Bedeutung zu. Gesundheit ist demzufolge nach wie vor der wichtigste Grund, Alternativen zu kaufen. So habe die Suche nach alternativen Proteinen zu einem ansteigenden Verzehr unter anderem von Linsen, Erbsen, Nüssen, Kichererbsen und sogar Insekten als Eiweißzutaten für Lebensmittel geführt, heißt es.

Nachhaltigkeit bleibt wichtiger Impuls

An vierter Stelle indessen steht der „grüne Appell“: Die Branche setze sich zunehmend dafür ein, die Erwartungen der Kunden rund um Nachhaltigkeit zu erfüllen; Unternehmen engagierten sich mit einer Reihe von Initiativen für nachhaltige Produkt- und Verpackungsentwicklungen.

Als fünften Trend identifiziert Innova einen veränderten Blick auf Snacks. Für die meisten Verbraucher gehören sie nach wie vor zum Alltagsleben. Was sich aber laut dem Unternehmen ändert, ist die Art und Weise, wie die Leute über kleine Zwischenmahlzeiten denken: Sie seien „nicht mehr das optionale Extra, sondern ein klarer Anlass für Genuss“. Über alle Lebensmittel- und Getränkekategorien sei eine durchschnittliche jährliche Zunahme von zehn Prozent bei Produkteinführungen in der weltweiten Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu verzeichnen.

 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2021