ZGM
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Lekkerland formiert Spitze neu
Lekkerland

Spitze neu formiert

Die Rewe-Tochter Lekkerland stellt einen Teil ihrer ersten Führungsebene neu auf. Geschaffen wurde der neue strategische Bereich Business Transformation, der unter anderem für die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie sowie für Services und Lösungen für Kunden zuständig sein wird. Die Leitung dieses Bereiches übernimmt Jürgen Stolz in seiner neuen Funktion als Senior Vice President Business Transformation. Bisher verantwortet er bei Lekkerland die Zusammenarbeit mit den internationalen Mineralölgesellschaften sowie mit den Kunden aus der Systemgastronomie.

Darüber hinaus wird das Tankstellengeschäft in einem Bereich gebündelt. Dieser wird von Philipp Pauly in seiner künftigen Funktion als Senior Vice President „Energy Stations & Convenience Stores“ geleitet. Er übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben. 

Stefan Punke bleibt weiterhin verantwortlich für die Kunden im Bereich National Sales. Dazu zählen wie bisher unter anderem die Kundenkanäle „Kiosk & C-Stores“ und Einzelhandel. Darüber hinaus übernimmt er als Senior Vice President „National Sales & Organized Foodservice“ die Verantwortung für die Kunden aus der Systemgastronomie.


Über Lekkerland

Lekkerland ist der Spezialist für den Unterwegskonsum in fünf Ländern Europas. Im Geschäftsjahr 2019 betreute Lekkerland europaweit rund 85.500 Verkaufspunkte und beschäftigte rund 5.000 Mitarbeiter. Der Umsatz lag bei 11,8 Milliarden Euro. Seit 2020 gehört das Unternehmen zur Rewe Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2019 erzielte die Rewe Group einen Gesamtaußenumsatz von rund 63 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete Rewe Group ist mit ihren mehr als 360.000 Beschäftigten in 24 europäischen Ländern präsent.

 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Lekkerland formiert Spitze neu
Lekkerland

Spitze neu formiert

Die Rewe-Tochter Lekkerland stellt einen Teil ihrer ersten Führungsebene neu auf. Geschaffen wurde der neue strategische Bereich Business Transformation, der unter anderem für die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie sowie für Services und Lösungen für Kunden zuständig sein wird. Die Leitung dieses Bereiches übernimmt Jürgen Stolz in seiner neuen Funktion als Senior Vice President Business Transformation. Bisher verantwortet er bei Lekkerland die Zusammenarbeit mit den internationalen Mineralölgesellschaften sowie mit den Kunden aus der Systemgastronomie.

Darüber hinaus wird das Tankstellengeschäft in einem Bereich gebündelt. Dieser wird von Philipp Pauly in seiner künftigen Funktion als Senior Vice President „Energy Stations & Convenience Stores“ geleitet. Er übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben. 

Stefan Punke bleibt weiterhin verantwortlich für die Kunden im Bereich National Sales. Dazu zählen wie bisher unter anderem die Kundenkanäle „Kiosk & C-Stores“ und Einzelhandel. Darüber hinaus übernimmt er als Senior Vice President „National Sales & Organized Foodservice“ die Verantwortung für die Kunden aus der Systemgastronomie.


Über Lekkerland

Lekkerland ist der Spezialist für den Unterwegskonsum in fünf Ländern Europas. Im Geschäftsjahr 2019 betreute Lekkerland europaweit rund 85.500 Verkaufspunkte und beschäftigte rund 5.000 Mitarbeiter. Der Umsatz lag bei 11,8 Milliarden Euro. Seit 2020 gehört das Unternehmen zur Rewe Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2019 erzielte die Rewe Group einen Gesamtaußenumsatz von rund 63 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete Rewe Group ist mit ihren mehr als 360.000 Beschäftigten in 24 europäischen Ländern präsent.

 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2021