Bitburger Pils
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Foto Axel Kochinki
Würzburger Hofbräu

Kochinki wird neuer Geschäftsführer

Axel Kochinki (52) wird ab Januar Geschäftsführer Vertrieb bei der Würzburger Hofbräu. Er tritt damit die Nachfolge von Norbert Lange an, der in den Ruhestand geht. Kochinki ist Diplom Betriebswirt und Diplom Braumeister und übernahm 1999 die Brauerei seiner Eltern, das Strecks Brauhaus in Ostheim/Rhön, die er als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer leitete. Im Juni 2023 verkaufte er die 300 Jahre alte Brauerei. Kochinki engagiert sich seit vielen Jahren in verschiedenen Gremien und Verbänden der Brauwirtschaft.

„Axel Kochinki bringt mit seiner langjährigen Tätigkeit in der Brau- und Getränkebranche sowie seiner regionalen Einbindung und seines Kontaktnetzwerks ideale Eignungen für die Position als neuer Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu mit“, sagt Markus Stodden, Vorstandssprecher der Kulmbacher Unternehmensgruppe, zu der Würzburger Hofbräu gehört. „Wir sind uns sicher, dass er die in der Region und der Stadt Würzburg tief verwurzelte Würzburger Hofbräu sehr gut vertreten und erfolgreich in die Zukunft führen kann“, so Stodden.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Foto Axel Kochinki
Würzburger Hofbräu

Kochinki wird neuer Geschäftsführer

Axel Kochinki (52) wird ab Januar Geschäftsführer Vertrieb bei der Würzburger Hofbräu. Er tritt damit die Nachfolge von Norbert Lange an, der in den Ruhestand geht. Kochinki ist Diplom Betriebswirt und Diplom Braumeister und übernahm 1999 die Brauerei seiner Eltern, das Strecks Brauhaus in Ostheim/Rhön, die er als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer leitete. Im Juni 2023 verkaufte er die 300 Jahre alte Brauerei. Kochinki engagiert sich seit vielen Jahren in verschiedenen Gremien und Verbänden der Brauwirtschaft.

„Axel Kochinki bringt mit seiner langjährigen Tätigkeit in der Brau- und Getränkebranche sowie seiner regionalen Einbindung und seines Kontaktnetzwerks ideale Eignungen für die Position als neuer Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu mit“, sagt Markus Stodden, Vorstandssprecher der Kulmbacher Unternehmensgruppe, zu der Würzburger Hofbräu gehört. „Wir sind uns sicher, dass er die in der Region und der Stadt Würzburg tief verwurzelte Würzburger Hofbräu sehr gut vertreten und erfolgreich in die Zukunft führen kann“, so Stodden.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2023