Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
"Wir tun, was geht"
Corona-Krise

„Wir tun, was geht“

Unter dem Motto #RaiseYourSpirits will Bacardi Limited Bars und Barkeeper in der Corona-Krise unterstützen. In Westeuropa würden zunächst 1,5 Millionen Euro investiert, teilt das Unternehmen mit. Bereits Ende März hat die Muttergesellschaft Bacardi Limited die Initiative international vorgestellt. Ziel sei es, den Gastronomen nicht nur durch die Krise zu helfen, sondern zudem dafür zu sorgen, dass sie am Ende gestärkt daraus hervorgingen, heißt es.

Der Fokus liegt auf kleineren, unabhängigen Bars, die keine Unterstützung durch ein großes Unternehmen oder eine Kette im Hintergrund haben. Statt einheitlicher Pläne setzt man auf individuelle Lösungen, die die speziellen Probleme der einzelnen Partner am besten lösen können.

„Wir durchleben beispiellose Zeiten und dürfen die Herausforderungen nicht unterschätzen, denen sich unsere Partner im On-Trade-Bereich stellen müssen“, erklärt Nicolas Rampf, Geschäftsführer der Bacardi GmbH. „Wir haben mit Tausenden von Kunden in ganz Deutschland gesprochen und obwohl wir nicht jeden unterstützen können, tun wir, was geht – nicht nur jetzt und in den kommenden Monaten, sondern bis zur Wiedereröffnung des On-Trade-Geschäfts und darüber hinaus.“ 

Honorar gibt’s im Voraus

Im Rahmen der Initiative stellt Bacardi Barkeeper ein, die später Schulungsveranstaltungen leiten oder Cocktails bei Events servieren, und bezahlt ihr Honorar im Voraus. Außerdem beauftragt Bacardi Bartender, die sich bei der Kreation ihrer Lieblingscocktails von Bacardi filmen lassen und den Content in sozialen Medien teilen, um Konsumenten zu zeigen, wie sie Drinks zu Hause zubereiten können.

Zudem wird das Unternehmen die Branche auch durch die Lieferung von Cocktails nach Hause, den Kauf von Cocktail-Gutscheinen und die Vorauszahlung von Veranstaltungen in Bars unterstützen. Zudem arbeite man mit der gemeinnützigen Organisation www.supportyourlocalbar.com zusammen. 

„Wir sind seit 158 Jahren in dieser Branche tätig. Während dieser Zeit hat Bacardi schon einige Krisen gemeistert und weiß, wie man gestärkt aus ihnen hervorgeht. Mit unserer Initiative #RaiseYourSpirits werden wir die deutsche Gastronomie dabei unterstützen, genau das zu tun“, sagt Florian Riediger, On-Trade Sales Director der Bacardi GmbH.

Zum Unternehmen:

Bacardi Limited ist das größte privat geführte Spirituosenunternehmen der Welt. Das Portfolio umfasst mehr als 200 Marken. Das Unternehmen wurde vor über 158 Jahren in Santiago de Cuba gegründet und beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter, betreibt über 20 Produktionsstätten in elf Ländern und verkauft seine Marken in mehr als 170 Ländern. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News

News


Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige
© Getränke News 2018 - 2020