Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
"Wir trauern um einen Freund des Hauses"
Veltins

„Wir trauern um einen Freund des Hauses“

Die Brauerei Veltins trauert um einen Freund des Hauses – Mitarbeiter und Geschäftsführung reagieren mit Betroffenheit auf die Todesnachricht der Manager-Legende Rudi Assauer, der am Dienstag im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit verstorben ist. Zahlreiche Mitarbeiter der Traditionsbrauerei verbinden mit Assauer unvergessliche Begegnungen und Erlebnisse. Rudi Assauer war es auch, der 1997 den Grundstein für eine Zusammenarbeit der Brauerei Veltins mit dem Schalker Kultclub legte. Damals war Rudi Assauer in Grevenstein, um in intensiven Gesprächen seine Visionen für die veränderte Sportwelt nach der Jahrtausendwende vorzustellen. 
Veltins war seinerzeit tief beeindruckt und vereinbarte eine nachhaltige Sponsoring-Verbindung, die 1997 mit dem Trikotsponsoring begann. Wenige Jahre später war es Rudi Assauer, der in der Frühphase des Baus der heutigen Veltins-Arena die Brauerei-Verantwortlichen in wenigen Gesprächen von den Chancen des Großprojekts überzeugen konnte.

Eine besondere Herzensangelegenheit war für den damaligen Schalke-Manager die Vergabe des Namensrechts der 2001 eröffneten Arena „AufSchalke“, die seit 2005 Veltins-Arena heißt. Wenn Partner ihm geholfen haben, bedurfte es nur weniger Worte und Rudi Assauer gab die Hilfe zurück. So entstanden legendäre Werbespots mit dem Motto „nur gucken, nicht anfassen“. Rudi Assauer, so die übereinstimmende Meinung von Mitarbeitern und Geschäftsführung, hat tiefe Spuren hinterlassen, die nie vergessen werden. 


Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News

Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige

© Getränke News 2019