Kulmbacher Mönchshof Kellerbier
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Warsteiner will Herforder stärken
Herforder

Neue Slogans für die Region

Die Warsteiner Brauerei spendiert ihrer Tochter Herforder eine neue Kampagne. Neue Slogans sollen die die Beliebtheit der Herforder Brauerei in der Region weiter festigen. Laut Unternehmen wird es die größte Werbekampagne des Traditionsunternehmens aus Ostwestfalen-Lippe seit vielen Jahren. „Willste auch eins?“ oder „Hier kennt man jede Flasche beim Namen.“, lauten die Werbesprüche, die ab September im gesamten Verbreitungsgebiet von Herforder auf Großflächenplakaten zu sehen sind. 

Außer auf Großflächenplakaten werden die Motive auch digital als Display-Werbung eingesetzt. Wie die Außenwerbeplakate zeigen die Online-Werbebanner das Herforder Pils in natürlichem Licht und geselligem Ambiente. „Mit der Kampagne zeigen wir, dass die Herforder Brauerei fester Bestandteil der Region Ostwestfalen ist“, sagt Christian Gieselmann, Sprecher der Geschäftsführung der Warsteiner Gruppe, zu der die Herforder Brauerei gehört. „Und wir zeigen auch, dass wir in unsere Marke investieren, weil sie viel Potenzial hat.“ Zu diesen Investitionen zählt auch ein geplante Relaunch der Etiketten und eine Sortimentserweiterung: Ab Januar werden sukzessive alle Sorten von Herforder mit einem optisch überarbeiteten Etikett versehen. Darüber hinaus plant die Brauerei, ihr Sortiment in 2021 um ein neues Produkt zu erweitern. Einzelheiten hierzu gibt das Unternehmen noch nicht bekannt.


Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Warsteiner will Herforder stärken
Herforder

Neue Slogans für die Region

Die Warsteiner Brauerei spendiert ihrer Tochter Herforder eine neue Kampagne. Neue Slogans sollen die die Beliebtheit der Herforder Brauerei in der Region weiter festigen. Laut Unternehmen wird es die größte Werbekampagne des Traditionsunternehmens aus Ostwestfalen-Lippe seit vielen Jahren. „Willste auch eins?“ oder „Hier kennt man jede Flasche beim Namen.“, lauten die Werbesprüche, die ab September im gesamten Verbreitungsgebiet von Herforder auf Großflächenplakaten zu sehen sind. 

Außer auf Großflächenplakaten werden die Motive auch digital als Display-Werbung eingesetzt. Wie die Außenwerbeplakate zeigen die Online-Werbebanner das Herforder Pils in natürlichem Licht und geselligem Ambiente. „Mit der Kampagne zeigen wir, dass die Herforder Brauerei fester Bestandteil der Region Ostwestfalen ist“, sagt Christian Gieselmann, Sprecher der Geschäftsführung der Warsteiner Gruppe, zu der die Herforder Brauerei gehört. „Und wir zeigen auch, dass wir in unsere Marke investieren, weil sie viel Potenzial hat.“ Zu diesen Investitionen zählt auch ein geplante Relaunch der Etiketten und eine Sortimentserweiterung: Ab Januar werden sukzessive alle Sorten von Herforder mit einem optisch überarbeiteten Etikett versehen. Darüber hinaus plant die Brauerei, ihr Sortiment in 2021 um ein neues Produkt zu erweitern. Einzelheiten hierzu gibt das Unternehmen noch nicht bekannt.


Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige
Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige

Serie


Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige
© Getränke News 2018 - 2020