Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Warsteiner Brauerei zeigt Flagge
Warsteiner

Brauerei zeigt Flagge

Die Warsteiner Brauerei zeigt Flagge für Toleranz und Akzeptanz und hat an ihrem Verwaltungsgebäude drei Regenbogenfahnen mit dem Spruch „Cheers to global unity“ gehisst. Auch in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und Mannheim ist Warsteiner in diesem Sommer jeweils über mehrere Wochen mit dem Motiv in der Außenwerbung präsent. Außerdem wird die Kampagne online mit Posts auf Instagram und Facebook begleitet.


Warsteiner Plakat auf der Reeperbahn
Auf der Reeperbahn in Hamburg ist das Motiv seit vergangenem Montag bis zum 6. Juli auf einer Hauswand zu sehen. (Foto: Warsteiner)

Entworfen wurde das Motiv vom bekannten Designer Götz Gramlich. „Wir freuen uns, unsere Solidarität mit der weltweiten Community zu zeigen. Das Motiv beinhaltet an beiden Enden der Regenbogenfarben einen Globus, der für die internationale Verbundenheit steht. Mit der Kampagne senden wir ein Zeichen der Akzeptanz für die Vielfalt von Lebensformen in die Welt“, sagt Madeleine Längle, Head of Brand Activation der Warsteiner Gruppe.

Aktuell würden in zahlreichen Städten weltweit Menschen den Christopher Street Day oder Pride feiern und für die Rechte von Lesben, Schwulen sowie bisexuellen, transgender und intersexuellen Personen auf die Straßen gehen. In diesem Jahr fallen die farbenfrohen Demonstrationen und Paraden aufgrund der Corona-Pandemie aus. 


Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Warsteiner Brauerei zeigt Flagge
Warsteiner

Brauerei zeigt Flagge

Die Warsteiner Brauerei zeigt Flagge für Toleranz und Akzeptanz und hat an ihrem Verwaltungsgebäude drei Regenbogenfahnen mit dem Spruch „Cheers to global unity“ gehisst. Auch in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und Mannheim ist Warsteiner in diesem Sommer jeweils über mehrere Wochen mit dem Motiv in der Außenwerbung präsent. Außerdem wird die Kampagne online mit Posts auf Instagram und Facebook begleitet.


Warsteiner Plakat auf der Reeperbahn
Auf der Reeperbahn in Hamburg ist das Motiv seit vergangenem Montag bis zum 6. Juli auf einer Hauswand zu sehen. (Foto: Warsteiner)

Entworfen wurde das Motiv vom bekannten Designer Götz Gramlich. „Wir freuen uns, unsere Solidarität mit der weltweiten Community zu zeigen. Das Motiv beinhaltet an beiden Enden der Regenbogenfarben einen Globus, der für die internationale Verbundenheit steht. Mit der Kampagne senden wir ein Zeichen der Akzeptanz für die Vielfalt von Lebensformen in die Welt“, sagt Madeleine Längle, Head of Brand Activation der Warsteiner Gruppe.

Aktuell würden in zahlreichen Städten weltweit Menschen den Christopher Street Day oder Pride feiern und für die Rechte von Lesben, Schwulen sowie bisexuellen, transgender und intersexuellen Personen auf die Straßen gehen. In diesem Jahr fallen die farbenfrohen Demonstrationen und Paraden aufgrund der Corona-Pandemie aus. 


Warsteiner Gruppe

Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Ländern der Welt.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020