Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Waldstadtbrauerei Iserlohn ist insolvent
Biermarkt

Waldstadtbrauerei sucht Investoren

Mit Beschluss vom 17.09.2019 hat das Amtsgericht Hagen dem Insolvenzantrag der Waldstadtbrauerei Iserlohn GmbH stattgegeben. Als vorläufige Insolvenzverwalterin wurde Rechtsanwältin Marion Gutheil von der Kanzlei Mönning Feser Partner Rechtsanwälte Insolvenzverwalter bestellt. 

Grund für die Antragstellung durch die Geschäftsführer ist die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens. „Trotz unseres motivierten Teams und der hervorragenden Qualität unserer Produkte, konnten wir uns nicht so gut bei den Kunden etablieren, wie es in der Zeit notwendig gewesen wäre“, so die Aussage der Geschäftsführer. Das Unternehmen werde in den kommenden Tagen die notwendigen Sanierungsschritte einleiten, heißt es. Der Brauereibetrieb werde von der Antragstellung nicht beeinflusst, und laufe wie gewohnt weiter.

Rechtsanwältin Marion Gutheil sucht nun einen geeigneten Partner, als Investor für die Privatbrauerei: „Ich bin zuversichtlich, dass wir von einer Fortführung des Betriebes ausgehen können, und die Investorensuche erfolgreich verläuft!“ Bei der Herstellung von Pils und anderen Spezialbieren werde ein konsequenter regionaler Ansatz verfolgt.

Vor zwei Jahren wurde das Unternehmen nach Schließung der Iserlohner Brauerei gegründet. Gleich zu Beginn hatten die Gründer nach eigenen Angaben mit unvorhersehbaren Problemen zu kämpfen: Die Lieferung des wichtigen Braukessels verzögerte sich und erschwerte den Start. Die verschiedenen Biersorten seien zwar in der Region mit viel Enthusiasmus und Euphorie aufgenommen worden. Jedoch sei die anfänglich zugesagte Unterstützung nicht überall erfolgt, heißt es. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Waldstadtbrauerei Iserlohn ist insolvent
Biermarkt

Waldstadtbrauerei sucht Investoren

Mit Beschluss vom 17.09.2019 hat das Amtsgericht Hagen dem Insolvenzantrag der Waldstadtbrauerei Iserlohn GmbH stattgegeben. Als vorläufige Insolvenzverwalterin wurde Rechtsanwältin Marion Gutheil von der Kanzlei Mönning Feser Partner Rechtsanwälte Insolvenzverwalter bestellt. 

Grund für die Antragstellung durch die Geschäftsführer ist die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens. „Trotz unseres motivierten Teams und der hervorragenden Qualität unserer Produkte, konnten wir uns nicht so gut bei den Kunden etablieren, wie es in der Zeit notwendig gewesen wäre“, so die Aussage der Geschäftsführer. Das Unternehmen werde in den kommenden Tagen die notwendigen Sanierungsschritte einleiten, heißt es. Der Brauereibetrieb werde von der Antragstellung nicht beeinflusst, und laufe wie gewohnt weiter.

Rechtsanwältin Marion Gutheil sucht nun einen geeigneten Partner, als Investor für die Privatbrauerei: „Ich bin zuversichtlich, dass wir von einer Fortführung des Betriebes ausgehen können, und die Investorensuche erfolgreich verläuft!“ Bei der Herstellung von Pils und anderen Spezialbieren werde ein konsequenter regionaler Ansatz verfolgt.

Vor zwei Jahren wurde das Unternehmen nach Schließung der Iserlohner Brauerei gegründet. Gleich zu Beginn hatten die Gründer nach eigenen Angaben mit unvorhersehbaren Problemen zu kämpfen: Die Lieferung des wichtigen Braukessels verzögerte sich und erschwerte den Start. Die verschiedenen Biersorten seien zwar in der Region mit viel Enthusiasmus und Euphorie aufgenommen worden. Jedoch sei die anfänglich zugesagte Unterstützung nicht überall erfolgt, heißt es. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020