Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Vertrieb neu strukturiert
Coca-Cola

Vertrieb neu strukturiert

Coca-Cola European Partners Deutschland richtet zum 1. März 2020 seinen Vertrieb neu aus. Ziel sei es, die Verkaufsorganisation noch kundenzentrierter aufzustellen sowie administrative Aufgaben zu bündeln, so das Unternehmen. 

Thomas Kohlmorgen, bisher für den Bereich Key Accounts verantwortlich, wird die neue Abteilung „Field Sales“ leiten. Dort werden ab März die lokalen Verkaufsteams im Handels- und im Außer-Haus-Markt mit insgesamt rund 1.000 Mitarbeitern zusammengefasst. Die Betreuung der Key Accounts werde künftig in Key Account Management H-Markt sowie Key Account Management AH-Markt aufgeteilt, um eine möglichst bedarfsgerechte Beratung der Großkunden zu gewährleisten. „Wir sind überzeugt, mit dieser neuen strukturellen Ausrichtung unseren Kunden eine noch bessere Betreuung sowie einen exzellenten Service bieten zu können und so weiteres Wachstum unseres Geschäfts zu ermöglichen“, sagt John Galvin, Geschäftsführer Sales & Marketing. 

Die Handelskunden – insbesondere die klassischen Lebensmittelhändler und die Discounter – wird Florian von Salzen übernehmen, bisher verantwortlich für Field Sales Außer-Haus-Markt. Die internationalen und nationalen Kunden im Außer-Haus-Markt – darunter der GFGH – werden unter der Führung von Daniel Osterloh, bislang im Key Account unter anderem zuständig für die Schwarz-Gruppe, Aldi und RTG, zusammengeführt. 

Synergien beim Automaten- und Kantinengeschäft

Das Automaten- und Kantinengeschäft fasst Coca-Cola European Partners Deutschland künftig im Bereich @Work & Institutions unter der Führung von Arne Lauerwald zusammen. Ziel sei es, noch stärker die Synergien zwischen den beiden Bereichen zu heben. 

Alexandra Heger wird die Leitung der neu geschaffenen Abteilung Sales Operations übernehmen. Damit sollen die vertriebsunterstützenden Tätigkeiten gebündelt und die Vertriebsprozesse effektiver und effizienter gestaltet werden, so das Unternehmen. Außerdem werde die Abteilung Customer Service (CS) aus dem Bereich Field Sales herausgelöst. Die Leiterin von CS, Ljiljana Lukec, berichtet künftig ebenfalls direkt an den Geschäftsführer Sales & Marketing John Galvin. 

Arne Koslowski rückt ins Führungsteam auf

Der Bereich Commercial Development (Marketing) unter der Leitung von Kussai El-Chichakli bleibt unverändert. Aufgrund des besonderen strategischen Fokus auf die Stärkung der Ertragskraft rücke Arne Koslowski, Director Revenue Growth Management (RGM) ebenfalls in das Führungsteam auf. RGM bleibe aber Teil von Commercial Development, heißt es. 

Nina Hermanns, gegenwärtig im Key Account unter anderem verantwortlich für Rewe, wird zum 1. Februar 2020 Director Logistics. Sie wird in dieser Position die Führung und strategische Ausrichtung der gesamten Logistik übernehmen und berichtet an Tilmann Rothhammer, Geschäftsführer Customer Service & Supply Chain. 


Über CCEP DE

Die Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH (CCEP DE) ist mit einem Absatzvolumen von knapp 3,8 Milliarden Litern (2018) das größte deutsche Getränkeunternehmen. Sie ist für die Abfüllung sowie den Verkauf und Vertrieb von Coca-Cola Markenprodukten in Deutschland verantwortlich. Die CCEP DE betreut ca. 325.000 Handels- und Gastronomiekunden und beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter. Die CCEP DE ist Teil von Coca-Cola European Partners (CCEP), einem der führenden Konsumgüterhersteller in Europa. CCEP bedient über 300 Millionen Konsumenten in 13 Ländern mit einer breiten Auswahl von alkoholfreien Getränken. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter

News

News

Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Werbeanzeige Getränke News Stellenmarkt Anzeige Anzeige

© Getränke News 2018 - 2020