Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Transgourmet wirbt fürs Impfen
HDE-Kampagne

Transgourmet wirbt fürs Impfen

Der Gastronomielieferant Transgourmet hat sich der Impfkampagne „Leben statt Lockdown. Lass dich impfen“ des Handelsverbands Deutschland (HDE) angeschlossen. Die Erhöhung der Impfquote sei sicherlich „die wirkungsvollste Maßnahme, um einen weiteren Lockdown für den Handel, aber vor allem auch für die Gastronomie und Hotellerie zu vermeiden“, erklärt das Unternehmen seine Teilnahme. Initiatoren der Kampagne sind neben dem HDE der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) und mehr als ein Dutzend führende Handelsunternehmen, darunter Aldi Nord und Süd, Lidl, Edeka, Metro und die Rewe Group.

Zu den geplanten Maßnahmen zählen unter anderem Plakataktionen in Schaufenstern und Kassenbereichen, das Auflegen mehrsprachiger Informationsbroschüren und die Nutzung der Social-Media-Kanäle der Unternehmen und Verbände zur Impfaufklärung. Zudem wollen die Macher in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern niederschwellige Impfangebote organisieren. Bekannte Persönlichkeiten und Influencer konnten als Testimonials gewonnen werden.

Laut HDE erreichen die beteiligten Unternehmen täglich mehr als 40 Millionen Kunden und sind mit zehntausenden Standorten in ganz Deutschland vertreten. „Gemeinsam erreichen wir genau die Menschen, die sich trotz bestehendem Impfangebot bisher nicht haben impfen lassen. Hier wollen wir aufklären und gleichzeitig motivieren, denn nur mit einer wirkungsvollen Impfkampagne können wir dauerhaft wieder zur Normalität zurückkehren“, erklärt HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Transgourmet wirbt fürs Impfen
HDE-Kampagne

Transgourmet wirbt fürs Impfen

Der Gastronomielieferant Transgourmet hat sich der Impfkampagne „Leben statt Lockdown. Lass dich impfen“ des Handelsverbands Deutschland (HDE) angeschlossen. Die Erhöhung der Impfquote sei sicherlich „die wirkungsvollste Maßnahme, um einen weiteren Lockdown für den Handel, aber vor allem auch für die Gastronomie und Hotellerie zu vermeiden“, erklärt das Unternehmen seine Teilnahme. Initiatoren der Kampagne sind neben dem HDE der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) und mehr als ein Dutzend führende Handelsunternehmen, darunter Aldi Nord und Süd, Lidl, Edeka, Metro und die Rewe Group.

Zu den geplanten Maßnahmen zählen unter anderem Plakataktionen in Schaufenstern und Kassenbereichen, das Auflegen mehrsprachiger Informationsbroschüren und die Nutzung der Social-Media-Kanäle der Unternehmen und Verbände zur Impfaufklärung. Zudem wollen die Macher in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern niederschwellige Impfangebote organisieren. Bekannte Persönlichkeiten und Influencer konnten als Testimonials gewonnen werden.

Laut HDE erreichen die beteiligten Unternehmen täglich mehr als 40 Millionen Kunden und sind mit zehntausenden Standorten in ganz Deutschland vertreten. „Gemeinsam erreichen wir genau die Menschen, die sich trotz bestehendem Impfangebot bisher nicht haben impfen lassen. Hier wollen wir aufklären und gleichzeitig motivieren, denn nur mit einer wirkungsvollen Impfkampagne können wir dauerhaft wieder zur Normalität zurückkehren“, erklärt HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022