Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Top-5 im Lebensmittelhandel bleiben unverändert
Lebensmittelhandel

Top-5 bleiben unverändert

Der deutsche Lebensmittelhandel konnte seinen Umsatz im Jahr 2017 um knapp 2,2 Prozent auf 242,1 Milliarden Euro erhöhen. Davon erzielten die Top-5-Unternehmen mit rund 181 Milliarden Euro knapp 75 Prozent. Das Discount-Segment brachte es im Jahr 2017 wieder auf ein starkes Wachstum am Gesamtmarkt von 4,0 Prozent (2016: 3,1 Prozent). Die Discount-Unternehmen steigerten somit ihren Umsatz insgesamt um fast 3,2 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr. Die geht aus der aktuellen Studie der Nielsen Tradedimensions hervor.

Die Edeka-Gruppe ist auch im Jahr 2017 Spitzenreiter in der Gruppe der Top-5-Unternehmen: Mit einem Umsatz von rund 56,5 Milliarden Euro hat Edeka einen Marktanteil von 23,3 Prozent. Darauf folgt die Rewe mit einem um 3,6 Prozent auf 42,6 Milliarden Euro gewachsenen Umsatz, was einem Anteil am Gesamtmarkt von 17,6 Prozent entspricht. Die Schwarz-Gruppe festigte ihren Platz unter den Spitzenunternehmen und erreichte mit einem Plus von 3,2 Prozent einen Umsatz von 38,6 Milliarden Euro. Die Aldi-Gruppe auf Platz 4 konnte mit einer Steigerung von 4,6 Prozent auf circa 29,7 Milliarden Euro aufwarten. Die Metro-Gruppe auf Platz 5 verzeichnete wiederholt einen Umsatzrückgang um fast 2,6 Prozent auf rund 13,6 Milliarden Euro.

Prognose

Für das Jahr 2018 erwarten die Händler laut der Studie wenig Veränderung. Sie prognostizierten insgesamt ein Umsatzwachstum von 7,9 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr, dies entspricht einem Anstieg von knapp 3,3 Prozent. Allein Edeka, Rewe, Schwarz und Aldi werden laut Prognose mit durchschnittlich 3,9 Prozent wachsen, was insgesamt einen Umsatzanstieg von rund 6,5 Milliarden Euro bedeutet.

 

News


© Getränke News 2018