Bitburger Fassbrause
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
"Saft" mit weniger Zucker
Valensina

„Saft“ mit weniger Zucker

Unter dem Namen „Valensina Viva“ bringt Valensina ein innovatives Saftkonzept auf den Markt, das den Wunsch ernährungsbewusster Konsumenten „nach einem fruchtig-leichten Saftgenuss mit weniger Zucker“ erfüllen soll. Durch die Zugabe von Wasser zum reinen Saft entsteht ein Getränk mit einem Fruchtsaftanteil von 63 Prozent und 30 Prozent weniger (Frucht-)Zuckergehalt als bei reinen Säften.

Die Neuheit kommt ganz ohne Zusatz von Zucker und Süßungsmitteln aus; auch auf künstliche Zusatzstoff wurde verzichtet. Valensina will mit der Innovation nach eigenem Bekunden eine Alternative zu reinen Säften, süßen Limonaden und zuckerreichen Fruchtgetränken bieten. Die überdies vegane Innovation gibt es in den drei verschiedenen Sorten Orange-Mango-Maracuja, Orange-Beerenmix und Orange-Exotikmix. Auch äußerlich heben sich die Getränke von 100-Prozent-Fruchtsäften ab: Valensina Viva wird in einem nachhaltigen, FSC-zertifizierten Kartongebinde angeboten. 

Als Preis gibt der Hersteller eine UVP von 1,79 Euro für die pfandfreie 1-Liter-Kartonverpackung an. Die Auslieferung an den Handel beginnt am 15. April (KW 16). Die Ware wird auf ¼-Chep-Displays mit 96 Packungen, dreifach sortiert, geliefert. Valensina unterstützt die Einführung mit einer 360-Grad-Kampagne. Für den PoS sind individuelle Zweitplatzierungen und PoS-Materialien sowie 18/1-Plakate verfügbar. Influencer-Aktivitäten in den sozialen Medien und Samplings auf ausgewählten Lifestyle-Events machen zusätzlich auf die Neuheit aufmerksam.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
"Saft" mit weniger Zucker
Valensina

„Saft“ mit weniger Zucker

Unter dem Namen „Valensina Viva“ bringt Valensina ein innovatives Saftkonzept auf den Markt, das den Wunsch ernährungsbewusster Konsumenten „nach einem fruchtig-leichten Saftgenuss mit weniger Zucker“ erfüllen soll. Durch die Zugabe von Wasser zum reinen Saft entsteht ein Getränk mit einem Fruchtsaftanteil von 63 Prozent und 30 Prozent weniger (Frucht-)Zuckergehalt als bei reinen Säften.

Die Neuheit kommt ganz ohne Zusatz von Zucker und Süßungsmitteln aus; auch auf künstliche Zusatzstoff wurde verzichtet. Valensina will mit der Innovation nach eigenem Bekunden eine Alternative zu reinen Säften, süßen Limonaden und zuckerreichen Fruchtgetränken bieten. Die überdies vegane Innovation gibt es in den drei verschiedenen Sorten Orange-Mango-Maracuja, Orange-Beerenmix und Orange-Exotikmix. Auch äußerlich heben sich die Getränke von 100-Prozent-Fruchtsäften ab: Valensina Viva wird in einem nachhaltigen, FSC-zertifizierten Kartongebinde angeboten. 

Als Preis gibt der Hersteller eine UVP von 1,79 Euro für die pfandfreie 1-Liter-Kartonverpackung an. Die Auslieferung an den Handel beginnt am 15. April (KW 16). Die Ware wird auf ¼-Chep-Displays mit 96 Packungen, dreifach sortiert, geliefert. Valensina unterstützt die Einführung mit einer 360-Grad-Kampagne. Für den PoS sind individuelle Zweitplatzierungen und PoS-Materialien sowie 18/1-Plakate verfügbar. Influencer-Aktivitäten in den sozialen Medien und Samplings auf ausgewählten Lifestyle-Events machen zusätzlich auf die Neuheit aufmerksam.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022