Sticky Desktop Veltins Pülleken
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Rosé-Prosecco kommt
Ruggeri

Rosé-Prosecco kommt

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri nutzt die gerade erfolgte Zulassung von Rosé-Prosecco und bringt ihren ersten Prosecco DOC Rosé auch auf den deutschen Markt: Der „Argeo Rosé“ kommt als Brut mit einer Dosage von 9 Gramm pro Liter auf den Markt. Der Name setzt sich zusammen aus Ars (=Kunst) und Geo (für Geografie) und soll die Verbindung von Heimatliebe und Experimentiergeist zum Ausdruck bringen.

„Argeo Rosé Prosecco DOC Brut“ wird als Jahrgangsprosecco (Millesimato) abgefüllt und aus Trauben der Sorten Glera (max. 85 Prozent), die rund um die Hügel von Valdobbiadene wachsen, und Pinot Noir aus dem Veneto (max. 15 Prozent) gewonnen. Der Prosecco empfiehlt sich als Aperitif und Begleiter zu mediterranen Gerichten.

Der Argeo Rosé 2019, der die so genannte „Contemporary Line of Prosecco“ von Ruggeri ergänzt, ist ab sofort bei Ludwig von Kapff und im ausgewählten Fachhandel zu einem Preis (UVP) von ca. 9,95 Euro deutschlandweit erhältlich.

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück, die mit der Geschichte des Weinbaus in der Region um Valdobbiadene tief verwurzelt ist. Seit 2017 ist Ruggeri Teil der deutschen Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien. Für den Vertrieb in Fachhandel und Gastronomie ist deren Tochtergesellschaft Reidemeister & Ulrichs verantwortlich.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Rosé-Prosecco kommt
Ruggeri

Rosé-Prosecco kommt

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri nutzt die gerade erfolgte Zulassung von Rosé-Prosecco und bringt ihren ersten Prosecco DOC Rosé auch auf den deutschen Markt: Der „Argeo Rosé“ kommt als Brut mit einer Dosage von 9 Gramm pro Liter auf den Markt. Der Name setzt sich zusammen aus Ars (=Kunst) und Geo (für Geografie) und soll die Verbindung von Heimatliebe und Experimentiergeist zum Ausdruck bringen.

„Argeo Rosé Prosecco DOC Brut“ wird als Jahrgangsprosecco (Millesimato) abgefüllt und aus Trauben der Sorten Glera (max. 85 Prozent), die rund um die Hügel von Valdobbiadene wachsen, und Pinot Noir aus dem Veneto (max. 15 Prozent) gewonnen. Der Prosecco empfiehlt sich als Aperitif und Begleiter zu mediterranen Gerichten.

Der Argeo Rosé 2019, der die so genannte „Contemporary Line of Prosecco“ von Ruggeri ergänzt, ist ab sofort bei Ludwig von Kapff und im ausgewählten Fachhandel zu einem Preis (UVP) von ca. 9,95 Euro deutschlandweit erhältlich.

Die Prosecco-Manufaktur Ruggeri blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück, die mit der Geschichte des Weinbaus in der Region um Valdobbiadene tief verwurzelt ist. Seit 2017 ist Ruggeri Teil der deutschen Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien. Für den Vertrieb in Fachhandel und Gastronomie ist deren Tochtergesellschaft Reidemeister & Ulrichs verantwortlich.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2021