Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Rittmayer bleibt Präsident
Private Brauereien

Rittmayer bleibt Präsident

Georg Rittmayer bleibt für eine weitere Amtszeit Präsident des Verbands Private Brauereien Bayern. Bei der diesjährigen Delegiertenversammlung wurde er wiedergewählt und für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. „Ich wünsche mir für meine zweite Amtszeit, dass unsere durch die Corona-Pandemie und die Energiekrise stark gebeutelten Mitgliedsbrauereien auch in Zukunft noch zur Biervielfalt in Bayern und Deutschland beitragen“, so Rittmayer. „Darüber hinaus wird der Verband Private Brauereien Bayern unter meiner Führung in den nächsten Jahren verstärkt für das Mehrwegsystem sowie eine Anpassung des Pfandpreises eintreten.“ Rittmayer will außerdem den European Beer Star zum international bedeutendsten Bierwettbewerb weiterentwickeln.

Als Präsidiumsmitglieder stehen ihm auch weiterhin Victoria Schubert-Rapp, Georg Bucher, Josef Lindner und Dominik Tapper zur Seite. Für den langjährigen Vizepräsidenten des Verbands, Christian Sperber, wurde Georg Böhm neu ins Präsidium gewählt. 


Über den Verband 

Der Verband Private Brauereien Bayern e.V. vertritt als regionale Fachorganisation die Interessen von über 400 kleinen und mittelständischen Mitgliedsbrauereien. Seit 2004 veranstaltet der Verband jährlich den European Beer Star. Bei diesem renommierten Bierwettbewerb werden im Rahmen einer Blindverkostung durch ein internationales Expertenpanel bewertet und in den einzelnen Kategorien nach dem olympischen Prinzip jeweils nur eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille vergeben. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Rittmayer bleibt Präsident
Private Brauereien

Rittmayer bleibt Präsident

Georg Rittmayer bleibt für eine weitere Amtszeit Präsident des Verbands Private Brauereien Bayern. Bei der diesjährigen Delegiertenversammlung wurde er wiedergewählt und für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. „Ich wünsche mir für meine zweite Amtszeit, dass unsere durch die Corona-Pandemie und die Energiekrise stark gebeutelten Mitgliedsbrauereien auch in Zukunft noch zur Biervielfalt in Bayern und Deutschland beitragen“, so Rittmayer. „Darüber hinaus wird der Verband Private Brauereien Bayern unter meiner Führung in den nächsten Jahren verstärkt für das Mehrwegsystem sowie eine Anpassung des Pfandpreises eintreten.“ Rittmayer will außerdem den European Beer Star zum international bedeutendsten Bierwettbewerb weiterentwickeln.

Als Präsidiumsmitglieder stehen ihm auch weiterhin Victoria Schubert-Rapp, Georg Bucher, Josef Lindner und Dominik Tapper zur Seite. Für den langjährigen Vizepräsidenten des Verbands, Christian Sperber, wurde Georg Böhm neu ins Präsidium gewählt. 


Über den Verband 

Der Verband Private Brauereien Bayern e.V. vertritt als regionale Fachorganisation die Interessen von über 400 kleinen und mittelständischen Mitgliedsbrauereien. Seit 2004 veranstaltet der Verband jährlich den European Beer Star. Bei diesem renommierten Bierwettbewerb werden im Rahmen einer Blindverkostung durch ein internationales Expertenpanel bewertet und in den einzelnen Kategorien nach dem olympischen Prinzip jeweils nur eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille vergeben. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022