Bitburger Radler
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Großer Bühne für aktuelle Trends
Corona-Pandemie

Pro Wein auf Mai verschoben

Die Messe Düsseldorf verschiebt die Pro Wein in Abstimmung mit den beteiligten Partnern und Verbänden auf 15. bis 17. Mai 2022. Angesichts der aktuell hohen Infektionszahlen und der sich schnell ausbreitenden Omikron-Variante sei die Veranstaltung zum ursprünglich geplanten Zeitraum vom 27. bis 29. März nicht mehr haltbar, teilt der Veranstalter mit.

Die aktuell verschärfte Pandemielage lasse derzeit keine ausreichende Planungssicherheit zu, erklärt Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister von Düsseldorf und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Messe Düsseldorf. „Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen beiden Pandemiejahre und der Einschätzung von Virologen gehen wir dann von einer deutlich verbesserten Lage aus, in der die Messen ihre positive Wirkung viel stärker entfalten können.“

Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, betont den Branchenrückhalt für den neuen Termin: Die Aussteller wollten und brauchten die Messe, und zwar zu einem Zeitpunkt, der die größtmöglichen Erfolgsaussichten verspreche, so Diener. „Gemeinsam mit den beteiligten Partnern und Verbänden sehen wir den Frühsommer hierfür als idealen Zeitpunkt. Wir erwarten dann nicht nur ein abgeschwächtes Infektionsgeschehen, sondern auch mehr Personen, die einreisen und teilnehmen können.“

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Großer Bühne für aktuelle Trends
Corona-Pandemie

Pro Wein auf Mai verschoben

Die Messe Düsseldorf verschiebt die Pro Wein in Abstimmung mit den beteiligten Partnern und Verbänden auf 15. bis 17. Mai 2022. Angesichts der aktuell hohen Infektionszahlen und der sich schnell ausbreitenden Omikron-Variante sei die Veranstaltung zum ursprünglich geplanten Zeitraum vom 27. bis 29. März nicht mehr haltbar, teilt der Veranstalter mit.

Die aktuell verschärfte Pandemielage lasse derzeit keine ausreichende Planungssicherheit zu, erklärt Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister von Düsseldorf und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Messe Düsseldorf. „Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen beiden Pandemiejahre und der Einschätzung von Virologen gehen wir dann von einer deutlich verbesserten Lage aus, in der die Messen ihre positive Wirkung viel stärker entfalten können.“

Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, betont den Branchenrückhalt für den neuen Termin: Die Aussteller wollten und brauchten die Messe, und zwar zu einem Zeitpunkt, der die größtmöglichen Erfolgsaussichten verspreche, so Diener. „Gemeinsam mit den beteiligten Partnern und Verbänden sehen wir den Frühsommer hierfür als idealen Zeitpunkt. Wir erwarten dann nicht nur ein abgeschwächtes Infektionsgeschehen, sondern auch mehr Personen, die einreisen und teilnehmen können.“

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022