1
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Pia Kollmar steigt in Geschäftsführung ein
Oettinger Braugruppe

Pia Kollmar verlässt Geschäftsführung

Pia Kollmar, geschäftsführende Hauptgesellschafterin der Oettinger Brauereigruppe, hat sich aus der operativen Führung des Unternehmens zurückgezogen und wird in den kommenden Wochen den Vorsitz des Oettinger-Beirats übernehmen. Pia Kollmar kam erst im März 2020 in die Geschäftsführung, nachdem die Suche eines Nachfolgers für den ausgeschiedenen kaufmännischen Geschäftsführer Bernhard Wenninger offenbar wenig erfolgreich war (wir berichteten).

Die Nachfolge von Pia Kollmar ist bereits geregelt: Wie das Unternehmen heute mitteilt, hat der international erfahrene Manager Gino Biondi (62) ihre Position in der Geschäftsführung übernommen. Er leitet seit Ende Dezember die Bereiche Technik, Finanzen, Einkauf, IT und Personal. Der diplomierte Maschinenbauer war bereits in der Firmenleitung von John Deere und führte bis 2010 als COO das operative Geschäft beim Motorenhersteller Deutz. Unverändert bleibt Peter Böck in der Oettinger-Geschäftsführung weiterhin zuständig für Vertrieb und Marketing.

Gino Biondi, Geschäftsführer der Oettinger Braugruppe
Gino Biondi, seit Ende Dezember 2022 Nachfolger von Pia Kollmar in der Oettinger-Geschäftsführung (Foto: Oettinger)

Im Lauf des Jahres 2022 ist die global tätige Brauereigruppe nach eigenen Angaben mit der Straffung des Unternehmens und ihres Sortiments weit vorangekommen. Nun werden strategische Themenschwerpunkte auch personell neu besetzt, heißt es. Das Unternehmen hatte Anfang Juni bekanntgegeben, ihren Thüringer Standort Gotha zum Jahresende teilweise zu schließen. Die Brauerei reagierte damit auf die rückläufigen Bierabsätze in den vergangenen Jahren. Inzwischen wurde die Brauerei in Gotha an Paulaner verkauft, die Arbeitsplätze damit gerettet (wir berichteten).

„Die größte Hürde unseres Transformationsprozesses bei Oettinger haben wir gemeistert: Die Übergabe des traditionsreichen Standorts Gotha mit der Weiterbeschäftigung aller Mitarbeiter ist gelungen“, sagt Pia Kollmar. In der nächsten Zeit sollen weitere Umstrukturierungsmaßnahmen zügig umgesetzt werden. So sollen unter anderem die Anlagenauslastung effizienter, das Kernsortiments gestärkt und neue Distributionsoptionen geschaffen werden. „Wir müssen auch an den großen, übergreifenden Themen arbeiten: Kostenexplosion, Preisanpassungen, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung. Dem möchte ich meine ganze Kraft widmen“, so Kollmar. 


Über Oettinger

Die Oettinger Gruppe zählt zu den größten Getränkeherstellern in Deutschland. Der Jahresausstoß beträgt nach eigenen Angaben rund acht Millionen Hektoliter. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1731 gegründet und beschäftigt heute rund 1.000 Mitarbeiter. Pia Kollmar gehört zur dritten Inhaber-Generation und ist seit 1993 im Unternehmen. Seit Mai 2019 ist sie Mehrheitsgesellschafterin, nachdem sie sämtliche Firmenanteile ihres 2014 verstorbenen Bruders Dirk Kollmar von dessen beiden Söhnen zurückkaufte.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Pia Kollmar steigt in Geschäftsführung ein
Oettinger Braugruppe

Pia Kollmar verlässt Geschäftsführung

Pia Kollmar, geschäftsführende Hauptgesellschafterin der Oettinger Brauereigruppe, hat sich aus der operativen Führung des Unternehmens zurückgezogen und wird in den kommenden Wochen den Vorsitz des Oettinger-Beirats übernehmen. Pia Kollmar kam erst im März 2020 in die Geschäftsführung, nachdem die Suche eines Nachfolgers für den ausgeschiedenen kaufmännischen Geschäftsführer Bernhard Wenninger offenbar wenig erfolgreich war (wir berichteten).

Die Nachfolge von Pia Kollmar ist bereits geregelt: Wie das Unternehmen heute mitteilt, hat der international erfahrene Manager Gino Biondi (62) ihre Position in der Geschäftsführung übernommen. Er leitet seit Ende Dezember die Bereiche Technik, Finanzen, Einkauf, IT und Personal. Der diplomierte Maschinenbauer war bereits in der Firmenleitung von John Deere und führte bis 2010 als COO das operative Geschäft beim Motorenhersteller Deutz. Unverändert bleibt Peter Böck in der Oettinger-Geschäftsführung weiterhin zuständig für Vertrieb und Marketing.

Gino Biondi, Geschäftsführer der Oettinger Braugruppe
Gino Biondi, seit Ende Dezember 2022 Nachfolger von Pia Kollmar in der Oettinger-Geschäftsführung (Foto: Oettinger)

Im Lauf des Jahres 2022 ist die global tätige Brauereigruppe nach eigenen Angaben mit der Straffung des Unternehmens und ihres Sortiments weit vorangekommen. Nun werden strategische Themenschwerpunkte auch personell neu besetzt, heißt es. Das Unternehmen hatte Anfang Juni bekanntgegeben, ihren Thüringer Standort Gotha zum Jahresende teilweise zu schließen. Die Brauerei reagierte damit auf die rückläufigen Bierabsätze in den vergangenen Jahren. Inzwischen wurde die Brauerei in Gotha an Paulaner verkauft, die Arbeitsplätze damit gerettet (wir berichteten).

„Die größte Hürde unseres Transformationsprozesses bei Oettinger haben wir gemeistert: Die Übergabe des traditionsreichen Standorts Gotha mit der Weiterbeschäftigung aller Mitarbeiter ist gelungen“, sagt Pia Kollmar. In der nächsten Zeit sollen weitere Umstrukturierungsmaßnahmen zügig umgesetzt werden. So sollen unter anderem die Anlagenauslastung effizienter, das Kernsortiments gestärkt und neue Distributionsoptionen geschaffen werden. „Wir müssen auch an den großen, übergreifenden Themen arbeiten: Kostenexplosion, Preisanpassungen, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung. Dem möchte ich meine ganze Kraft widmen“, so Kollmar. 


Über Oettinger

Die Oettinger Gruppe zählt zu den größten Getränkeherstellern in Deutschland. Der Jahresausstoß beträgt nach eigenen Angaben rund acht Millionen Hektoliter. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1731 gegründet und beschäftigt heute rund 1.000 Mitarbeiter. Pia Kollmar gehört zur dritten Inhaber-Generation und ist seit 1993 im Unternehmen. Seit Mai 2019 ist sie Mehrheitsgesellschafterin, nachdem sie sämtliche Firmenanteile ihres 2014 verstorbenen Bruders Dirk Kollmar von dessen beiden Söhnen zurückkaufte.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022