Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Drei Flaschen der Range
Tequilas Finos

Neues Tequila-Trio

Diversa bringt die Marke „Rooster Rojo“ neu auf den deutschen Markt. Der Tequila wird von der Destillerie Fabrica Tequilas Finos hergestellt, die im Jahr 2000 in der Stadt Tequila ihren Betrieb aufgenommen hat und jährlich zwei Millionen Liter Tequila verschiedener Marken produziert, darunter Cenote, Kah und Don Camilo. Finos ist Teil der Amber Beverage Group, für die Diversa seit Mai dieses Jahres den Vertrieb managt.

Rooster Rojo kommt in drei Qualitäten in den Handel und die Gastronomie: Der „Blanco“ ist ein nicht im Holz gereifter und daher völlig klarer Tequila, der bronzenefarbene „Reposado“ reift zwei bis sechs Monate in mittelstark getoasteten französischen Eichenfässern, in denen früher Cognac gelagert wurde, und der Añejo liegt zwölf bis 18 Monate in 200 Liter fassenden, mittelstark getoasteten Fässern aus amerikanischer Weißeiche, die früher mit Jack-Daniels-Whiskey belegt waren. Er zeichnet sich durch einen dunklen Bernsteinton aus. Als Preise für die drei Sorten gibt Diversa UVPs von 21,99 Euro, 23,99 Euro und 26,99 Euro an.

Für Rooster Rojo wird lediglich die 100-prozentige blaue Weber-Agave verwendet, die zudem koscher zertifiziert ist. Finos reklamiert eine besonders umweltschonende Produktionsweise für sich. 80 Prozent der für die Tequila-Produktion verwendeten Energie stammt laut Unternehmensangaben aus Solarenergie, und man plant, in naher Zukunft 100 Prozent zu erreichen.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Drei Flaschen der Range
Tequilas Finos

Neues Tequila-Trio

Diversa bringt die Marke „Rooster Rojo“ neu auf den deutschen Markt. Der Tequila wird von der Destillerie Fabrica Tequilas Finos hergestellt, die im Jahr 2000 in der Stadt Tequila ihren Betrieb aufgenommen hat und jährlich zwei Millionen Liter Tequila verschiedener Marken produziert, darunter Cenote, Kah und Don Camilo. Finos ist Teil der Amber Beverage Group, für die Diversa seit Mai dieses Jahres den Vertrieb managt.

Rooster Rojo kommt in drei Qualitäten in den Handel und die Gastronomie: Der „Blanco“ ist ein nicht im Holz gereifter und daher völlig klarer Tequila, der bronzenefarbene „Reposado“ reift zwei bis sechs Monate in mittelstark getoasteten französischen Eichenfässern, in denen früher Cognac gelagert wurde, und der Añejo liegt zwölf bis 18 Monate in 200 Liter fassenden, mittelstark getoasteten Fässern aus amerikanischer Weißeiche, die früher mit Jack-Daniels-Whiskey belegt waren. Er zeichnet sich durch einen dunklen Bernsteinton aus. Als Preise für die drei Sorten gibt Diversa UVPs von 21,99 Euro, 23,99 Euro und 26,99 Euro an.

Für Rooster Rojo wird lediglich die 100-prozentige blaue Weber-Agave verwendet, die zudem koscher zertifiziert ist. Finos reklamiert eine besonders umweltschonende Produktionsweise für sich. 80 Prozent der für die Tequila-Produktion verwendeten Energie stammt laut Unternehmensangaben aus Solarenergie, und man plant, in naher Zukunft 100 Prozent zu erreichen.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022