Grevensteiner 1
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
"Neue Scotch-Generation rekrutieren" 1
Johnnie Walker

„Neue Scotch-Generation rekrutieren“

Mit einer großen Line Extension will Johnnie Walker nichts Geringeres als eine „neue Scotch-Generation rekrutieren“: Ab März kommt unter dem Label „Johnnie Blonde“ ein milder, zugänglicher und vielseitiger Whisky auf den Markt, der sich besonders zum Mixen eignet.

Damit soll die Marke ausdrücklich die junge Generation im Alter von Anfang bis Mitte 20 ansprechen und Personen überzeugen, die bisher noch keinen Whisky-Bezug hatten. Die neue Sorte ziele auf den aktuellen „Zeitgeist, der den Genuss von Spirituosen als Longdrink in angenehmer Atmosphäre in den Vordergrund stellt“, heißt es aus Hamburg.

Johnnie Blonde
Ab April erhältlich: der Premix Johnnie Blonde & Lemonade

Diageo empfiehlt besonders den Konsum als Longdrink mit Zitronenlimonade. Diesen soll es ab April auch als Premix „Johnnie Blonde & Lemonade“ mit 10 Volumenprozent Alkohol in der 0,33-Liter-Dose geben.

Am POS machen Displays mit dem Claim „Frisch. Sonnig. Anders“ auf Johnnie Blonde aufmerksam. Die Innovation wird mit einem umfangreichen Mediapaket OOH und digital beworben, zudem soll es mehr als 200.000 Verkostungen geben. Als Preis für die 0,7-Liter-Flasche gibt Diageo eine UVP von 16,99 Euro an.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
"Neue Scotch-Generation rekrutieren" 1
Johnnie Walker

„Neue Scotch-Generation rekrutieren“

Mit einer großen Line Extension will Johnnie Walker nichts Geringeres als eine „neue Scotch-Generation rekrutieren“: Ab März kommt unter dem Label „Johnnie Blonde“ ein milder, zugänglicher und vielseitiger Whisky auf den Markt, der sich besonders zum Mixen eignet.

Damit soll die Marke ausdrücklich die junge Generation im Alter von Anfang bis Mitte 20 ansprechen und Personen überzeugen, die bisher noch keinen Whisky-Bezug hatten. Die neue Sorte ziele auf den aktuellen „Zeitgeist, der den Genuss von Spirituosen als Longdrink in angenehmer Atmosphäre in den Vordergrund stellt“, heißt es aus Hamburg.

Johnnie Blonde
Ab April erhältlich: der Premix Johnnie Blonde & Lemonade

Diageo empfiehlt besonders den Konsum als Longdrink mit Zitronenlimonade. Diesen soll es ab April auch als Premix „Johnnie Blonde & Lemonade“ mit 10 Volumenprozent Alkohol in der 0,33-Liter-Dose geben.

Am POS machen Displays mit dem Claim „Frisch. Sonnig. Anders“ auf Johnnie Blonde aufmerksam. Die Innovation wird mit einem umfangreichen Mediapaket OOH und digital beworben, zudem soll es mehr als 200.000 Verkostungen geben. Als Preis für die 0,7-Liter-Flasche gibt Diageo eine UVP von 16,99 Euro an.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie

Personalien

Wechsel im Verkauf
Franken Brunnen

Wechsel im Verkauf

Günther Keller, Verkaufsdirektor bei Franken Brunnen, verlässt nach els Jahren das Unternehmen. Sein Nachfolger wird Stephan Nagler, dessen Position Tihomir Libric übernimmt. mehr...

weitere Artikel

© Getränke News 2018 - 2021