Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Mumm steigt ins Wein-Geschäft ein
Rotkäppchen-Mumm

Mumm steigt ins Wein-Geschäft ein

Mumm & Co. engagiert sich jetzt auch im Wein-Geschäft und bringt ab April erstmals ein Markenwein-Sortiment in den Handel. Das Portfolio der hochwertigen deutschen Qualitätsweine b.A. umfasst einen Riesling aus Rheinhessen, einen Spätburgunder Rosé aus Württemberg und einen Chardonnay aus der Pfalz. Der von Mumm & Co. empfohlene Verkaufspreis liegt bei 5,99 Euro.

„Als treibende Kraft im Sektmarkt verfolgen wir den Anspruch, uns stetig weiterzuentwickeln und unser Sortiment regelmäßig durch qualitäts- und trendorientierte Neuzugänge zu bereichern. Die Bedürfnisse der Konsumenten sind dabei immer wegweisend für unsere strategische Planung“, erklärt Cathrin Duppel, Marketingdirektorin der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien, den Vorstoß.

Nachfrage nach regionalen Produkten bedient

Erfolgversprechend sei dabei das verbreitete Interesse der deutschen Konsumenten an regionalen Produkten, das eine steigende Nachfrage nach deutschen Weinen nach sich ziehe. Hinzu komme der Wunsch nach Sicherheit bei der Kaufentscheidung, der von einem bekannten Markenartikler erfüllt werde. Im Preissegment von 5,- bis 7,- Euro sei das Produktkonzept „einzigartig“.

„Der prominent platzierte, bekannte Schriftzug Mumm & Co. dient als Orientierungshilfe im oft unübersichtlichen Weinregal mit einer Vielzahl von Angeboten unterschiedlicher Hersteller und Weingüter. Die im Etikett integrierten Landeswappen der Weinanbaugebiete erlauben eine direkte Verortung der Produkte in der Region“, so Cathrin Duppel.

Der Launch des Weinsortiments wird national u.a. von großflächigen Aktivitäten am PoS, in digitalen und sozialen Medien sowie von einer TV-Dachmarken-Kampagne begleitet. Die Neuheit soll zur ProWein das Licht der Fachöffentlichkeit erblicken.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Mumm steigt ins Wein-Geschäft ein
Rotkäppchen-Mumm

Mumm steigt ins Wein-Geschäft ein

Mumm & Co. engagiert sich jetzt auch im Wein-Geschäft und bringt ab April erstmals ein Markenwein-Sortiment in den Handel. Das Portfolio der hochwertigen deutschen Qualitätsweine b.A. umfasst einen Riesling aus Rheinhessen, einen Spätburgunder Rosé aus Württemberg und einen Chardonnay aus der Pfalz. Der von Mumm & Co. empfohlene Verkaufspreis liegt bei 5,99 Euro.

„Als treibende Kraft im Sektmarkt verfolgen wir den Anspruch, uns stetig weiterzuentwickeln und unser Sortiment regelmäßig durch qualitäts- und trendorientierte Neuzugänge zu bereichern. Die Bedürfnisse der Konsumenten sind dabei immer wegweisend für unsere strategische Planung“, erklärt Cathrin Duppel, Marketingdirektorin der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien, den Vorstoß.

Nachfrage nach regionalen Produkten bedient

Erfolgversprechend sei dabei das verbreitete Interesse der deutschen Konsumenten an regionalen Produkten, das eine steigende Nachfrage nach deutschen Weinen nach sich ziehe. Hinzu komme der Wunsch nach Sicherheit bei der Kaufentscheidung, der von einem bekannten Markenartikler erfüllt werde. Im Preissegment von 5,- bis 7,- Euro sei das Produktkonzept „einzigartig“.

„Der prominent platzierte, bekannte Schriftzug Mumm & Co. dient als Orientierungshilfe im oft unübersichtlichen Weinregal mit einer Vielzahl von Angeboten unterschiedlicher Hersteller und Weingüter. Die im Etikett integrierten Landeswappen der Weinanbaugebiete erlauben eine direkte Verortung der Produkte in der Region“, so Cathrin Duppel.

Der Launch des Weinsortiments wird national u.a. von großflächigen Aktivitäten am PoS, in digitalen und sozialen Medien sowie von einer TV-Dachmarken-Kampagne begleitet. Die Neuheit soll zur ProWein das Licht der Fachöffentlichkeit erblicken.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020