Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Moritz Underberg geht von Bord
Underberg

Moritz Underberg geht von Bord

Nach gut zwei Jahren im Vorstand der Semper idem Underberg AG hat Moritz Underberg die Unternehmensgruppe zum 31. August auf eigenen Wunsch verlassen. Der studierte Wirtschaftsingenieur verantwortete im Vorstand unter anderem die Bereiche Marketing und Innovation.

Seine Aufgaben werden auf die Bereiche der Vorstände Michael Söhlke und Thomas Mempel verteilt. Finanzvorstand Söhlke wird künftig zusätzlich das strategische Marketing und die Kommunikation verantworten, während Vertriebsvorstand Mempel künftig auch das Vertriebsmarketing/Kanalmanagement auf Vorstandsebene führen wird. Sein Vertrag wurde kürzlich turnusgemäß bis 2025 verlängert.

Die Semper idem Underberg AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (31. März) einen Umsatz von 120,3 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Zuwachs von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ins neue Quartal ist der Konzern mit einem deutlichen Plus gestartet. Von April bis Juni stieg der Umsatz den Angaben zufolge um 34,6 Prozent auf 34,2 Millionen Euro.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Moritz Underberg geht von Bord
Underberg

Moritz Underberg geht von Bord

Nach gut zwei Jahren im Vorstand der Semper idem Underberg AG hat Moritz Underberg die Unternehmensgruppe zum 31. August auf eigenen Wunsch verlassen. Der studierte Wirtschaftsingenieur verantwortete im Vorstand unter anderem die Bereiche Marketing und Innovation.

Seine Aufgaben werden auf die Bereiche der Vorstände Michael Söhlke und Thomas Mempel verteilt. Finanzvorstand Söhlke wird künftig zusätzlich das strategische Marketing und die Kommunikation verantworten, während Vertriebsvorstand Mempel künftig auch das Vertriebsmarketing/Kanalmanagement auf Vorstandsebene führen wird. Sein Vertrag wurde kürzlich turnusgemäß bis 2025 verlängert.

Die Semper idem Underberg AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (31. März) einen Umsatz von 120,3 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Zuwachs von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ins neue Quartal ist der Konzern mit einem deutlichen Plus gestartet. Von April bis Juni stieg der Umsatz den Angaben zufolge um 34,6 Prozent auf 34,2 Millionen Euro.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022