Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Metro-Webseite Hilfe-Lokal
Corona-Krise

Metro eröffnet Gutschein-Portal

Metro Deutschland bietet Gastronomen und kleinen Unternehmern ab sofort eine digitale Lösung zur Erstellung von Gutscheinen an. Mithilfe des von der Metro-Tochter Hospitality Digital und dem Berliner FinTech OptioPay innerhalb von rund einer Woche entwickelten Portals www.hilfeLokal.de können Gastronomie-Betriebe und andere selbstständige Unternehmer schnell und einfach digitale Gutscheine erstellen und ihren Kunden anbieten. 

Bei Anmeldung über die Gastro-Plattform www.dish.co und die Website www.metro.de übernimmt das C&C-Unternehmen bis Ende Mai die Kosten für Registrierung und Provision. Verbraucher können über die Website die Gutscheine erwerben und so beispielsweise ihren Stammlokalen helfen, Liquiditätsengpässe während der Corona-Krise zu überbrücken.

Sobald die Gutscheine erstellt sind, können sie auf der Website online zum Kauf angeboten werden. Über einen entsprechenden Link auf der eigenen Internetpräsenz, im Newsletter und über Social-Media-Kanäle kann der Restaurantbetreiber seine Kunden auf den neuen Service hinweisen. Die Beträge aus dem Gutscheinverkauf sollen innerhalb weniger Tage an den jeweiligen Gastronomen ausgezahlt werden.

Mit der Aktion will die Metro nach eigenem Bekunden „einen aktiven Beitrag leisten zur Unterstützung vieler unserer Kunden und zum Erhalt der gastronomischen Vielfalt unserer Städte und Gemeinden, die wir alle so schätzen“, erklärt Richard Hesch, Geschäftsführer Multichannel & Commercial Metro Deutschland die Initiative. „Damit wir alle uns nach der überstandenen Krise auf den Besuch unserer Lieblingsrestaurants freuen können.“

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Metro-Webseite Hilfe-Lokal
Corona-Krise

Metro eröffnet Gutschein-Portal

Metro Deutschland bietet Gastronomen und kleinen Unternehmern ab sofort eine digitale Lösung zur Erstellung von Gutscheinen an. Mithilfe des von der Metro-Tochter Hospitality Digital und dem Berliner FinTech OptioPay innerhalb von rund einer Woche entwickelten Portals www.hilfeLokal.de können Gastronomie-Betriebe und andere selbstständige Unternehmer schnell und einfach digitale Gutscheine erstellen und ihren Kunden anbieten. 

Bei Anmeldung über die Gastro-Plattform www.dish.co und die Website www.metro.de übernimmt das C&C-Unternehmen bis Ende Mai die Kosten für Registrierung und Provision. Verbraucher können über die Website die Gutscheine erwerben und so beispielsweise ihren Stammlokalen helfen, Liquiditätsengpässe während der Corona-Krise zu überbrücken.

Sobald die Gutscheine erstellt sind, können sie auf der Website online zum Kauf angeboten werden. Über einen entsprechenden Link auf der eigenen Internetpräsenz, im Newsletter und über Social-Media-Kanäle kann der Restaurantbetreiber seine Kunden auf den neuen Service hinweisen. Die Beträge aus dem Gutscheinverkauf sollen innerhalb weniger Tage an den jeweiligen Gastronomen ausgezahlt werden.

Mit der Aktion will die Metro nach eigenem Bekunden „einen aktiven Beitrag leisten zur Unterstützung vieler unserer Kunden und zum Erhalt der gastronomischen Vielfalt unserer Städte und Gemeinden, die wir alle so schätzen“, erklärt Richard Hesch, Geschäftsführer Multichannel & Commercial Metro Deutschland die Initiative. „Damit wir alle uns nach der überstandenen Krise auf den Besuch unserer Lieblingsrestaurants freuen können.“

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020