Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Mertes setzt auf alkoholfrei
Bree

Mertes setzt auf alkoholfrei

Mit „Bree Free“ erweitert die Weinkellerei Peter Mertes ihre Topseller-Marke um drei alkoholfreie Varianten. Die neuen Cuvées in Rot, Weiß und Rosé sollen vor allem die aufstrebende Generation gesundheitsbewusster Weinliebhaber ansprechen, die auf Alkohol verzichten und bewusst genießen. Die Serie kommt ab sofort zu einem Preis von 4,49 Euro (UVP) in den Handel. 

Ebenfalls eine Line Extension gibt es unter der Range „Maybach süss & fruchtig“. Sie wird um einen Spätburgunder und einen Portugieser Rosé ergänzt. Mit den Neuheiten folgt Peter Mertes der steigenden Nachfrage insbesondere jüngerer Konsumenten nach restsüßen Weinen. Preislich liegen die beiden Weine bei einer UVP von 3,99 Euro pro Flasche.

Zwei weitere Sorten bietet die Weinkellerei zudem für ihre City-Dosen-Range an: Ab sofort sorgen die City-Weinschorle weiß und rosé für Abwechslung im Sortiment. Der Alkoholgehalt liegt bei 6,5 Volumenprozent. Mit der Neuheit spricht der Hersteller besonders jüngere Zielgruppen mit einem hohen Out-of-Home-Konsum und einem mobilen Lebensstil an. Die 0,25-Liter-Dose soll zu einem Preis von 0,89 Euro (UVP) verkauft werden.

Ebenfalls neu im Portfolio sind zwei Sorten der Italien-Range unter der Lizenzmarke Käfer – ein bio-veganer Weißwein der Rebsorte Vermentino und der leichte Roséwein Pinot Grigio Blush. Um die Nachfrage nach Convenience-Gebinden zu befriedigen, gibt es die Neuheiten neben der Standardflasche auch in der 0,25-Liter-Kleinflasche mit Schraubverschluss für den Unterwegs-Genuss. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 4,99 Euro für den Vermentino, bei 3,99 Euro für den Pinot Grigio Blush. Die Kleinflasche ist jeweils für 1,49 Euro zu haben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Mertes setzt auf alkoholfrei
Bree

Mertes setzt auf alkoholfrei

Mit „Bree Free“ erweitert die Weinkellerei Peter Mertes ihre Topseller-Marke um drei alkoholfreie Varianten. Die neuen Cuvées in Rot, Weiß und Rosé sollen vor allem die aufstrebende Generation gesundheitsbewusster Weinliebhaber ansprechen, die auf Alkohol verzichten und bewusst genießen. Die Serie kommt ab sofort zu einem Preis von 4,49 Euro (UVP) in den Handel. 

Ebenfalls eine Line Extension gibt es unter der Range „Maybach süss & fruchtig“. Sie wird um einen Spätburgunder und einen Portugieser Rosé ergänzt. Mit den Neuheiten folgt Peter Mertes der steigenden Nachfrage insbesondere jüngerer Konsumenten nach restsüßen Weinen. Preislich liegen die beiden Weine bei einer UVP von 3,99 Euro pro Flasche.

Zwei weitere Sorten bietet die Weinkellerei zudem für ihre City-Dosen-Range an: Ab sofort sorgen die City-Weinschorle weiß und rosé für Abwechslung im Sortiment. Der Alkoholgehalt liegt bei 6,5 Volumenprozent. Mit der Neuheit spricht der Hersteller besonders jüngere Zielgruppen mit einem hohen Out-of-Home-Konsum und einem mobilen Lebensstil an. Die 0,25-Liter-Dose soll zu einem Preis von 0,89 Euro (UVP) verkauft werden.

Ebenfalls neu im Portfolio sind zwei Sorten der Italien-Range unter der Lizenzmarke Käfer – ein bio-veganer Weißwein der Rebsorte Vermentino und der leichte Roséwein Pinot Grigio Blush. Um die Nachfrage nach Convenience-Gebinden zu befriedigen, gibt es die Neuheiten neben der Standardflasche auch in der 0,25-Liter-Kleinflasche mit Schraubverschluss für den Unterwegs-Genuss. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 4,99 Euro für den Vermentino, bei 3,99 Euro für den Pinot Grigio Blush. Die Kleinflasche ist jeweils für 1,49 Euro zu haben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020