Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Karton so umweltfreundlich wie Glas-Mehrweg
Ökobilanz

Karton so gut wie Glas-Mehrweg

Einweg-Getränkekartons für Milch und Saft sind genauso umweltfreundlich wie Mehrweg-Glasflaschen und ökologischer als PET-Einwegflaschen. Das geht aus einer aktuellen Ökobilanz hervor, die das Institut für Energie- und Umweltforschung (Ifeu) im Auftrag des Fachverbands für Getränkekartonverpackungen (FKN) erstellt hat. Darüber berichtet in einer aktuellen Pressemitteilung der Hersteller aseptischer Lebensmittel- und Getränkeverpackungen SIG. 

Basierend auf einer eingehenden Analyse der Marktsegmente Milch und Saft ist der Getränkekarton demzufolge mindestens genauso gut, bei Frischmilch sogar besser als Mehrweg-Glasflaschen. Die Studie bestätigt zudem, dass sowohl Getränkekartons als auch Mehrweg-Glasflaschen die PET-Flaschen für Milch und Saft übertreffen. 

Beste Lösung in Kategorie „Klimawandel“

In der vom Umweltbundesamt als prioritär eingestuften Umweltkategorie „Klimawandel“ schneiden Kartonpackungen deutlich besser ab als die untersuchten Alternativen. Im Segment Saft seien die Klimaauswirkungen der Kartonpackung 37 Prozent niedriger als die von Mehrweg-Glasflaschen. Zu der guten Performance trage neben dem hohen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen das „hocheffiziente“ Verpackungsdesign bei, das negative Auswirkungen beim Transport und in der Distribution reduziere.

Die Untersuchung entspricht laut SIG den neuesten Prüfstandards und wurde vom Umweltbundesamt beaufsichtigt und geprüft. Sie bezieht sich auf Standard-Getränkekartons, die zu rund 75 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen bestehen. Inzwischen seien aber auch innovative Verpackungen aus bis zu 100 Prozent erneuerbaren Rohstoffen am Markt verfügbar.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Karton so umweltfreundlich wie Glas-Mehrweg
Ökobilanz

Karton so gut wie Glas-Mehrweg

Einweg-Getränkekartons für Milch und Saft sind genauso umweltfreundlich wie Mehrweg-Glasflaschen und ökologischer als PET-Einwegflaschen. Das geht aus einer aktuellen Ökobilanz hervor, die das Institut für Energie- und Umweltforschung (Ifeu) im Auftrag des Fachverbands für Getränkekartonverpackungen (FKN) erstellt hat. Darüber berichtet in einer aktuellen Pressemitteilung der Hersteller aseptischer Lebensmittel- und Getränkeverpackungen SIG. 

Basierend auf einer eingehenden Analyse der Marktsegmente Milch und Saft ist der Getränkekarton demzufolge mindestens genauso gut, bei Frischmilch sogar besser als Mehrweg-Glasflaschen. Die Studie bestätigt zudem, dass sowohl Getränkekartons als auch Mehrweg-Glasflaschen die PET-Flaschen für Milch und Saft übertreffen. 

Beste Lösung in Kategorie „Klimawandel“

In der vom Umweltbundesamt als prioritär eingestuften Umweltkategorie „Klimawandel“ schneiden Kartonpackungen deutlich besser ab als die untersuchten Alternativen. Im Segment Saft seien die Klimaauswirkungen der Kartonpackung 37 Prozent niedriger als die von Mehrweg-Glasflaschen. Zu der guten Performance trage neben dem hohen Anteil an nachwachsenden Rohstoffen das „hocheffiziente“ Verpackungsdesign bei, das negative Auswirkungen beim Transport und in der Distribution reduziere.

Die Untersuchung entspricht laut SIG den neuesten Prüfstandards und wurde vom Umweltbundesamt beaufsichtigt und geprüft. Sie bezieht sich auf Standard-Getränkekartons, die zu rund 75 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen bestehen. Inzwischen seien aber auch innovative Verpackungen aus bis zu 100 Prozent erneuerbaren Rohstoffen am Markt verfügbar.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie

Kampagnen

weitere Artikel

© Getränke News 2018 - 2020