Sticky Desktop Veltins Pülleken
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
"Italicus" kommt nach Deutschland
Aperitif-Trend

Pernod Ricard übernimmt Italicus-Vertrieb

Pernod Ricard Deutschland hat zu Jahresbeginn die Distribution des Bergamotte-Likörs „Italicus“ übernommen. Hinter der Marke steht der Unternehmer und Mixologe Giuseppe Gallo. Zur Herstellung werden ausschließlich Zutaten italienischer Herkunft verwendet wie Bergamotte aus Kalabrien, Zedro aus Sizilien und Kamille aus Latium. Zentraler Geschmacksgeber ist Zitrusfrucht Bergamotte. Der Likör wird nach einem schonenden traditionellen Verfahren produziert. Italicus hat einen Alkoholgehalt von 20 Prozent und eignet sich als Basis für leichte Aperitifs ebenso wie als Cocktailzutat.

Mit einem Preis (UVP) von 29,99 Euro ist Italicus im Superpremium-Segment angesiedelt; deshalb will Pernod Ricard Deutschland den Aperitif nach eigenem Bekunden zunächst mit Fokus auf die Gastronomie aufbauen, um den Konsumenten langfristig an das Produkt heranzuführen und die Marke bekanntzumachen. Zum hochwertigen Inhalt passt das aufwändig gestaltete Design: Die Flasche ist einer Säule der Römer- und Renaissancezeit nachempfunden; das Türkis des Glases soll an die Farben des Meeres an der Amalfi-Küste erinnern.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
"Italicus" kommt nach Deutschland
Aperitif-Trend

Pernod Ricard übernimmt Italicus-Vertrieb

Pernod Ricard Deutschland hat zu Jahresbeginn die Distribution des Bergamotte-Likörs „Italicus“ übernommen. Hinter der Marke steht der Unternehmer und Mixologe Giuseppe Gallo. Zur Herstellung werden ausschließlich Zutaten italienischer Herkunft verwendet wie Bergamotte aus Kalabrien, Zedro aus Sizilien und Kamille aus Latium. Zentraler Geschmacksgeber ist Zitrusfrucht Bergamotte. Der Likör wird nach einem schonenden traditionellen Verfahren produziert. Italicus hat einen Alkoholgehalt von 20 Prozent und eignet sich als Basis für leichte Aperitifs ebenso wie als Cocktailzutat.

Mit einem Preis (UVP) von 29,99 Euro ist Italicus im Superpremium-Segment angesiedelt; deshalb will Pernod Ricard Deutschland den Aperitif nach eigenem Bekunden zunächst mit Fokus auf die Gastronomie aufbauen, um den Konsumenten langfristig an das Produkt heranzuführen und die Marke bekanntzumachen. Zum hochwertigen Inhalt passt das aufwändig gestaltete Design: Die Flasche ist einer Säule der Römer- und Renaissancezeit nachempfunden; das Türkis des Glases soll an die Farben des Meeres an der Amalfi-Küste erinnern.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2021