Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Hopfen-Helfer erfolgreich vermittelt
Barth-Haas

Hopfen-Helfer erfolgreich vermittelt

Mit der Online-Initiative „Komm in die Hopfencrew!“ von Hopfendienstleister Barth-Haas konnten laut Unternehmen nahezu 400 freiwillige Helfer im Hopfenbau gewonnen werden. Die Online-Vermittlungsplattform für Arbeitskräfte im Hopfenbau wurde bereits Mitte März ins Leben gerufen, als sich die ersten dramatischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die deutschen Hopfenpflanzer und deren Saisonarbeitskräfte abzeichneten.

Gut 30 Hopfenbauern in der Hallertau und in Tettnang wurden zum Start der Pflanzsaison durch die freiwilligen Helfer unterstützt, die sich für die Hopfencrew meldeten. Darunter waren neben zahlreichen Studenten die verschiedensten Berufsgruppen, wie Floristen, Berufsmusiker und Lehrer. Sehr stark vertreten waren auch Angestellte aus der Gastronomie und aus verschiedenen Brauereien. Besonders viele Helfer schickte die Radeberger Gruppe, die damit auch die Gelegenheit nutzte, ihren Auszubildenden den Hopfenanbau näherzubringen. 


Über Barth-Haas

Barth-Haas ist ein weltweit agierender Hopfendienstleister in Familienhand. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio an Hopfensorten aus aller Welt, Hopfenprodukten und Dienstleistungen vor allem für Brauereien. Im Mittelpunkt stehen für BarthHaas neben der Produktsicherheit vor allem Geschmack und Inspiration. Das zeigt sich zum Beispiel in der eigenen Verkostungssprache, neuen Rezepturen sowie dem umfassenden Angebot von Seminaren und Events auf dem eigenen Campus. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Hopfen-Helfer erfolgreich vermittelt
Barth-Haas

Hopfen-Helfer erfolgreich vermittelt

Mit der Online-Initiative „Komm in die Hopfencrew!“ von Hopfendienstleister Barth-Haas konnten laut Unternehmen nahezu 400 freiwillige Helfer im Hopfenbau gewonnen werden. Die Online-Vermittlungsplattform für Arbeitskräfte im Hopfenbau wurde bereits Mitte März ins Leben gerufen, als sich die ersten dramatischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die deutschen Hopfenpflanzer und deren Saisonarbeitskräfte abzeichneten.

Gut 30 Hopfenbauern in der Hallertau und in Tettnang wurden zum Start der Pflanzsaison durch die freiwilligen Helfer unterstützt, die sich für die Hopfencrew meldeten. Darunter waren neben zahlreichen Studenten die verschiedensten Berufsgruppen, wie Floristen, Berufsmusiker und Lehrer. Sehr stark vertreten waren auch Angestellte aus der Gastronomie und aus verschiedenen Brauereien. Besonders viele Helfer schickte die Radeberger Gruppe, die damit auch die Gelegenheit nutzte, ihren Auszubildenden den Hopfenanbau näherzubringen. 


Über Barth-Haas

Barth-Haas ist ein weltweit agierender Hopfendienstleister in Familienhand. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio an Hopfensorten aus aller Welt, Hopfenprodukten und Dienstleistungen vor allem für Brauereien. Im Mittelpunkt stehen für BarthHaas neben der Produktsicherheit vor allem Geschmack und Inspiration. Das zeigt sich zum Beispiel in der eigenen Verkostungssprache, neuen Rezepturen sowie dem umfassenden Angebot von Seminaren und Events auf dem eigenen Campus. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2020