Bitburger Pils
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Haus Cramer steigt bei Bierothek ein
Beteiligung

Haus Cramer steigt bei Bierothek ein

Die Haus Cramer Gruppe (vormals Warsteiner Gruppe) baut ihr Angebotsportfolio weiter aus und beteiligt sich an der Bamberger Vermarktungsplattform Bierothek. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der führende Bierfachhändler im deutschsprachigen Raum. Im Fokus der Ende August vereinbarten Zusammenarbeit stehe unter anderem „der weitere Ausbau des digitalen Online-Marktplatzes zum europäischen Direktvertrieb sowie die Entwicklung von Lösungen für Geschäftskunden“, teilt die Haus Cramer Gruppe mit.

„Wir haben sehr ambitionierte Ziele hinsichtlich des Ausbaus unseres digitalen Geschäfts in Europa“, erklärt Bierothek-Gründer Christian Klemenz die Hintergründe der Beteiligung. „Wir haben bereits den grenzüberschreitenden Direktvertrieb von alkoholhaltigem Bier rechtssicher möglich gemacht und wollen nun dieses neuartige Vertriebsmodell im großen Stil ausrollen.“

Neue Vertriebswege erschließen

„Die Bierothek ist dabei, mit einer technisch anspruchsvollen Lösung für Brauereien neue Vertriebswege zum End-, aber auch Geschäftskunden zu ermöglichen. Mit unserer Beteiligung und unserer Vertriebserfahrung möchten wir diese innovative Entwicklung unterstützen, da sie sich mit unseren langfristigen Zielen deckt und sich Synergien mit unserem Portfolio ergeben“, ergänzt Helmut Hörz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Haus Cramer Gruppe.

Gleichzeitig will die Haus Cramer Gruppe nach eigenem Bekunden den Trend hin zu verschiedenen Liefermodellen mitgestalten. Aktuell seien bereits Produkte der Haus Cramer-Beteiligung Rye River auf dem Online-Marktplatz erhältlich. Auch für die eigenen Produkte der Getränkegruppe biete dieser „ein großes Potenzial“, heißt es aus Warstein. Die operative Zusammenarbeit sowie gemeinschaftliche Zukunftsprojekte werden gerade von den beiden Partnern gemeinsam entwickelt.

Auch Anteile von Investor Andreas Lapp übernommen

Im Zuge der neuen Beteiligung veräußert auch der Stuttgarter Kabelunternehmer und indische Honorarkonsul Andreas Lapp seine Unternehmensanteile an den neuen strategischen Partner. Lapp hatte den Unternehmensaufbau der Bierothek seit den frühesten Anfängen maßgeblich finanziert, als damit begonnen wurde, deutsches Bier nach Indien zu exportieren.

Vor der Bierothek hat sich die Haus Cramer Gruppe bereits an der irischen Rye River Brewing Company und dem Augsburger Getränke-Start-up Hye beteiligt.


Aktualisierung: Wir haben diese Meldung aufgrund einer Information der Bierothek am 5. August, 14 Uhr, aktualisiert.


Über Bierothek:

Die Bierothek ist nach eigenen Angaben der führende Bierfachhändler im deutschsprachigen Raum. Mit einem Filialnetz an stationären Bierfachgeschäften sowie einem der größten Online-Shops für Bier in Europa erreicht das Unternehmen mit seinem Spezialitäten-Sortiment über 250 Millionen Europäer. Über den Online-Marktplatz können zudem Brauereien rechtssicher grenzüberschreitenden Direktvertrieb betreiben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Haus Cramer steigt bei Bierothek ein
Beteiligung

Haus Cramer steigt bei Bierothek ein

Die Haus Cramer Gruppe (vormals Warsteiner Gruppe) baut ihr Angebotsportfolio weiter aus und beteiligt sich an der Bamberger Vermarktungsplattform Bierothek. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der führende Bierfachhändler im deutschsprachigen Raum. Im Fokus der Ende August vereinbarten Zusammenarbeit stehe unter anderem „der weitere Ausbau des digitalen Online-Marktplatzes zum europäischen Direktvertrieb sowie die Entwicklung von Lösungen für Geschäftskunden“, teilt die Haus Cramer Gruppe mit.

„Wir haben sehr ambitionierte Ziele hinsichtlich des Ausbaus unseres digitalen Geschäfts in Europa“, erklärt Bierothek-Gründer Christian Klemenz die Hintergründe der Beteiligung. „Wir haben bereits den grenzüberschreitenden Direktvertrieb von alkoholhaltigem Bier rechtssicher möglich gemacht und wollen nun dieses neuartige Vertriebsmodell im großen Stil ausrollen.“

Neue Vertriebswege erschließen

„Die Bierothek ist dabei, mit einer technisch anspruchsvollen Lösung für Brauereien neue Vertriebswege zum End-, aber auch Geschäftskunden zu ermöglichen. Mit unserer Beteiligung und unserer Vertriebserfahrung möchten wir diese innovative Entwicklung unterstützen, da sie sich mit unseren langfristigen Zielen deckt und sich Synergien mit unserem Portfolio ergeben“, ergänzt Helmut Hörz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Haus Cramer Gruppe.

Gleichzeitig will die Haus Cramer Gruppe nach eigenem Bekunden den Trend hin zu verschiedenen Liefermodellen mitgestalten. Aktuell seien bereits Produkte der Haus Cramer-Beteiligung Rye River auf dem Online-Marktplatz erhältlich. Auch für die eigenen Produkte der Getränkegruppe biete dieser „ein großes Potenzial“, heißt es aus Warstein. Die operative Zusammenarbeit sowie gemeinschaftliche Zukunftsprojekte werden gerade von den beiden Partnern gemeinsam entwickelt.

Auch Anteile von Investor Andreas Lapp übernommen

Im Zuge der neuen Beteiligung veräußert auch der Stuttgarter Kabelunternehmer und indische Honorarkonsul Andreas Lapp seine Unternehmensanteile an den neuen strategischen Partner. Lapp hatte den Unternehmensaufbau der Bierothek seit den frühesten Anfängen maßgeblich finanziert, als damit begonnen wurde, deutsches Bier nach Indien zu exportieren.

Vor der Bierothek hat sich die Haus Cramer Gruppe bereits an der irischen Rye River Brewing Company und dem Augsburger Getränke-Start-up Hye beteiligt.


Aktualisierung: Wir haben diese Meldung aufgrund einer Information der Bierothek am 5. August, 14 Uhr, aktualisiert.


Über Bierothek:

Die Bierothek ist nach eigenen Angaben der führende Bierfachhändler im deutschsprachigen Raum. Mit einem Filialnetz an stationären Bierfachgeschäften sowie einem der größten Online-Shops für Bier in Europa erreicht das Unternehmen mit seinem Spezialitäten-Sortiment über 250 Millionen Europäer. Über den Online-Marktplatz können zudem Brauereien rechtssicher grenzüberschreitenden Direktvertrieb betreiben.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2023