Krombacher Limobier 2
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Getränkeland zieht positive Bilanz
Getränkehandel

Getränkeland glänzt im Corona-Jahr

Mit einem satten Plus hat Getränkeland Heidebrecht das Jahr 2020 abgeschlossen: Der Bruttoumsatz wuchs laut Unternehmensangaben gegenüber dem Vorjahr um 16 Prozent auf 124,6 Millionen Euro. Damit lag er auch deutlich über den Erwartungen des geschäftsführenden Gesellschafters Axel Heidebrecht, der fürs vergangene Jahr lediglich einen Umsatz von rund 107,9 Millionen Euro und damit nur geringe Zuwächse gegenüber 2019 geplant hatte.

Den Erfolg führt der Inhaber vor allem auf die besonderen Umstände der Corona-Krise zurück. So könnten sich die Kunden in den Filialen sicher fühlen, da auf den Verkaufsflächen eine zu große Enge vermieden werde. Zudem habe wohl auch die Auszeichnung als „Bester Getränkehändler“ zu der positiven Entwicklung beigetragen. Wie Heidebrecht berichtet, hat das Unternehmen das Corona-Jahr 2020 auch genutzt, um die Märkte neu zu gestalten. Dabei seien Erkenntnisse aus dem Category Management konsequent angewendet worden. Zudem habe man das Payback-System neu eingeführt.

2021 feiert Getränkeland Heidebrecht sein 30. Jubiläum. Das 1991 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Elmenhorst betreibt aktuell 116 Filialen in sechs Bundesländern (Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen). Getränkeland ist heute nach eigenen Angaben das größte Getränke-Einzelhandelsunternehmen im Nordosten der Republik.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Getränkeland zieht positive Bilanz
Getränkehandel

Getränkeland glänzt im Corona-Jahr

Mit einem satten Plus hat Getränkeland Heidebrecht das Jahr 2020 abgeschlossen: Der Bruttoumsatz wuchs laut Unternehmensangaben gegenüber dem Vorjahr um 16 Prozent auf 124,6 Millionen Euro. Damit lag er auch deutlich über den Erwartungen des geschäftsführenden Gesellschafters Axel Heidebrecht, der fürs vergangene Jahr lediglich einen Umsatz von rund 107,9 Millionen Euro und damit nur geringe Zuwächse gegenüber 2019 geplant hatte.

Den Erfolg führt der Inhaber vor allem auf die besonderen Umstände der Corona-Krise zurück. So könnten sich die Kunden in den Filialen sicher fühlen, da auf den Verkaufsflächen eine zu große Enge vermieden werde. Zudem habe wohl auch die Auszeichnung als „Bester Getränkehändler“ zu der positiven Entwicklung beigetragen. Wie Heidebrecht berichtet, hat das Unternehmen das Corona-Jahr 2020 auch genutzt, um die Märkte neu zu gestalten. Dabei seien Erkenntnisse aus dem Category Management konsequent angewendet worden. Zudem habe man das Payback-System neu eingeführt.

2021 feiert Getränkeland Heidebrecht sein 30. Jubiläum. Das 1991 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Elmenhorst betreibt aktuell 116 Filialen in sechs Bundesländern (Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen). Getränkeland ist heute nach eigenen Angaben das größte Getränke-Einzelhandelsunternehmen im Nordosten der Republik.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2021