Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Fürst Bismarck stellt auf Individualflaschen um
Hansa-Heemann

Fürst Bismarck stellt auf Individual um

Mit Fürst Bismarck präsentiert sich ab sofort eine weitere bekannte Mineralwassermarke in einem Individualgebinde. Nach dem Relaunch im vergangenen Jahr zeigt sich die regionale Premiummarke in einem neuen und bisher einzigartigen Flaschen- und Kastendesign. Die Flasche fällt durch ihre Facettenschliff-Optik auf, die Kästen präsentieren sich in einem silberfarbenen, metallartigen Outfit. Zudem wird das Sortiment um die 1,0-Liter-Glasflasche im 6er-Kasten mit Mitteltragegriff ergänzt. Das neue Gebinde soll ab April schrittweise das bisherige GDB-Glas ersetzen. 

„Als unangefochtene Nummer 1 Mineralwassermarke in Schleswig-Holstein und Hamburg sehen wir uns als Innovationstreiber und möchten gezielt neue Impulse setzen“, erklärt Volker Büttel, Vorstand Marketing/Vertrieb der Hansa-Heemann AG, die Umstellung auf Individualgebinde. Mit den Investitionen in eine neue Glasanlage und das neue Gebinde wolle man die Premiumstellung der Marke weiter ausbauen. „Wir sind der Überzeugung, dass es eine stilbewusste Käuferschaft gibt, die Wert auf Individualität und mehr Ästhetik im Alltag legt und ihre Produkte auch bewusst nach optischen Aspekten auswählt“, unterstreicht Büttel. 

Die Einführung wird von April bis Mitte Juni durch eine große Plakatkampagne im Zielgebiet unterstützt. Für den PoS soll es großformatige Aufsteller im XXL-Flaschendesign geben. Von 30. März bis 21. Juni läuft zudem eine PoS-Aktion mit Geld-zurück-Mechanik: Wer zwei Kästen Fürst Bismarck kauft und seinen Kassenbon auf der Markenwebseite hochlädt, bekommt zwei Euro auf sein Bankkonto erstattet. Kastenstecker machen auf die Promotion aufmerksam.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Fürst Bismarck stellt auf Individualflaschen um
Hansa-Heemann

Fürst Bismarck stellt auf Individual um

Mit Fürst Bismarck präsentiert sich ab sofort eine weitere bekannte Mineralwassermarke in einem Individualgebinde. Nach dem Relaunch im vergangenen Jahr zeigt sich die regionale Premiummarke in einem neuen und bisher einzigartigen Flaschen- und Kastendesign. Die Flasche fällt durch ihre Facettenschliff-Optik auf, die Kästen präsentieren sich in einem silberfarbenen, metallartigen Outfit. Zudem wird das Sortiment um die 1,0-Liter-Glasflasche im 6er-Kasten mit Mitteltragegriff ergänzt. Das neue Gebinde soll ab April schrittweise das bisherige GDB-Glas ersetzen. 

„Als unangefochtene Nummer 1 Mineralwassermarke in Schleswig-Holstein und Hamburg sehen wir uns als Innovationstreiber und möchten gezielt neue Impulse setzen“, erklärt Volker Büttel, Vorstand Marketing/Vertrieb der Hansa-Heemann AG, die Umstellung auf Individualgebinde. Mit den Investitionen in eine neue Glasanlage und das neue Gebinde wolle man die Premiumstellung der Marke weiter ausbauen. „Wir sind der Überzeugung, dass es eine stilbewusste Käuferschaft gibt, die Wert auf Individualität und mehr Ästhetik im Alltag legt und ihre Produkte auch bewusst nach optischen Aspekten auswählt“, unterstreicht Büttel. 

Die Einführung wird von April bis Mitte Juni durch eine große Plakatkampagne im Zielgebiet unterstützt. Für den PoS soll es großformatige Aufsteller im XXL-Flaschendesign geben. Von 30. März bis 21. Juni läuft zudem eine PoS-Aktion mit Geld-zurück-Mechanik: Wer zwei Kästen Fürst Bismarck kauft und seinen Kassenbon auf der Markenwebseite hochlädt, bekommt zwei Euro auf sein Bankkonto erstattet. Kastenstecker machen auf die Promotion aufmerksam.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie

Kampagnen

weitere Artikel

© Getränke News 2018 - 2020