Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Florian Weins (rechts) und Mirco Wolf Wiegert
Fritz-Kola

Weins wird Geschäftsführer

Florian Weins wird neuer Geschäftsführer von Fritz-Kola. Er löst Winfried Rübesam ab, der das Unternehmen verlässt, um sich als Berater selbständig zu machen. Weins wechselt zum Februar 2023 zu der Hamburger Marke, derzeit ist er noch als Geschäftsführer der Ratsherrn Brauerei tätig. Zuvor war der heute 38-Jährige lange für AB Inbev tätig, zuletzt als Deutschland-Chef des Konzerns.

Er wird Fritz-Kola zusammen mit dem Gründer Mirco Wolf Wiegert leiten. Wie das Unternehmen mitteilt, soll der eingeschlagene Kurs im Sinne einer werteorientierten Firmenkultur fortgeführt und zusätzlich das internationale Geschäft ausgebaut werden. Weins werde zudem die Wurzeln der Marke in der Gastronomie stärken.

Mit Winfried Rübesam hat Wiegert Fritz-Kola seit 2017 geführt. Der ehemalige Brown-Forman-Mann habe die Marke „maßgeblich professionalisiert“, die von ihm aufgebaute Struktur habe ihr zu kontinuierlichem Wachstum verholfen. Wie Fritz-Kola mitteilt, entschieden die Geschäftsführer bereits vor über einem Jahr gemeinsam, sich zu trennen. Seine Kollegen hätten ihn inspiriert, mit Anfang 50 noch einmal neue Wege zu beschreiten, sagt Rübesam.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Florian Weins (rechts) und Mirco Wolf Wiegert
Fritz-Kola

Weins wird Geschäftsführer

Florian Weins wird neuer Geschäftsführer von Fritz-Kola. Er löst Winfried Rübesam ab, der das Unternehmen verlässt, um sich als Berater selbständig zu machen. Weins wechselt zum Februar 2023 zu der Hamburger Marke, derzeit ist er noch als Geschäftsführer der Ratsherrn Brauerei tätig. Zuvor war der heute 38-Jährige lange für AB Inbev tätig, zuletzt als Deutschland-Chef des Konzerns.

Er wird Fritz-Kola zusammen mit dem Gründer Mirco Wolf Wiegert leiten. Wie das Unternehmen mitteilt, soll der eingeschlagene Kurs im Sinne einer werteorientierten Firmenkultur fortgeführt und zusätzlich das internationale Geschäft ausgebaut werden. Weins werde zudem die Wurzeln der Marke in der Gastronomie stärken.

Mit Winfried Rübesam hat Wiegert Fritz-Kola seit 2017 geführt. Der ehemalige Brown-Forman-Mann habe die Marke „maßgeblich professionalisiert“, die von ihm aufgebaute Struktur habe ihr zu kontinuierlichem Wachstum verholfen. Wie Fritz-Kola mitteilt, entschieden die Geschäftsführer bereits vor über einem Jahr gemeinsam, sich zu trennen. Seine Kollegen hätten ihn inspiriert, mit Anfang 50 noch einmal neue Wege zu beschreiten, sagt Rübesam.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022