Krombacher Vitamalz Sport
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Freixenet steigt zur Spitze auf 1
Sparklingmarkt

Freixenet steigt zur Spitze auf

Freixenet und Rotkäppchen führen mit einem Gesamtscore von 6,7 das Brand Feel-Ranking der Schaumweine an, für das bundesweit über 2.000 Personen online befragt wurden. Im vergangenen Jahr stand Rotkäppchen mit demselben Ergebnis noch allein an der Spitze.

Freixenet und Rotkäppchen stehen im Gesamtranking an der Spitze.

Mit einem Score von 6,5 weist Freixenet laut Angaben von Henkell Freixenet außerdem das beste Image auf; die leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr lasse die Cava-Marke in der Kategorie an allen Wettbewerbern vorbeiziehen, heißt es aus Wiesbaden. Auch in der Kategorie „Uniqueness“ (Einzigartigkeit) setzt sich Freixenet den Angaben zufolge mit einem Resultat von 6,3 vom Wettbewerb ab und sei damit „die differenzierungsstärkste Marke im gesamten deutschen Schaumweinsegment“. Dies schlage sich auch in der Markenbekanntheit wieder, so das Unternehmen. Sie sei auf nunmehr 89 Prozent gestiegen.

Im Gesamtranking liefern sich die großen Schaumweinmarken indessen ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Nicht nur Platz 1 teilen sich mit Rotkäppchen und Freixenet zwei Marken; auch Platz 3 ist mit Mumm und Fürst von Metternich doppelt belegt. Dabei tauchen auf den ersten elf Plätzen ausschließlich Sparklings der beiden Platzhirsche Rotkäppchen-Mumm und Henkell Freixenet auf. Erst auf Platz 12 folgt mit Faber aus dem Portfolio von Schloss Wachenheim eine Marke aus einem anderen Hause.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Freixenet steigt zur Spitze auf 1
Sparklingmarkt

Freixenet steigt zur Spitze auf

Freixenet und Rotkäppchen führen mit einem Gesamtscore von 6,7 das Brand Feel-Ranking der Schaumweine an, für das bundesweit über 2.000 Personen online befragt wurden. Im vergangenen Jahr stand Rotkäppchen mit demselben Ergebnis noch allein an der Spitze.

Freixenet und Rotkäppchen stehen im Gesamtranking an der Spitze.

Mit einem Score von 6,5 weist Freixenet laut Angaben von Henkell Freixenet außerdem das beste Image auf; die leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr lasse die Cava-Marke in der Kategorie an allen Wettbewerbern vorbeiziehen, heißt es aus Wiesbaden. Auch in der Kategorie „Uniqueness“ (Einzigartigkeit) setzt sich Freixenet den Angaben zufolge mit einem Resultat von 6,3 vom Wettbewerb ab und sei damit „die differenzierungsstärkste Marke im gesamten deutschen Schaumweinsegment“. Dies schlage sich auch in der Markenbekanntheit wieder, so das Unternehmen. Sie sei auf nunmehr 89 Prozent gestiegen.

Im Gesamtranking liefern sich die großen Schaumweinmarken indessen ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Nicht nur Platz 1 teilen sich mit Rotkäppchen und Freixenet zwei Marken; auch Platz 3 ist mit Mumm und Fürst von Metternich doppelt belegt. Dabei tauchen auf den ersten elf Plätzen ausschließlich Sparklings der beiden Platzhirsche Rotkäppchen-Mumm und Henkell Freixenet auf. Erst auf Platz 12 folgt mit Faber aus dem Portfolio von Schloss Wachenheim eine Marke aus einem anderen Hause.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie

Kampagnen

weitere Artikel

© Getränke News 2018 - 2020