Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Einkauf von Getränke Hoffmann wieder bei Radeberger
Umstrukturierung

Einkauf von Getränke Hoffmann wieder bei Radeberger

Die Radeberger Gruppe strukturiert den Einkauf ihrer Tochter Getränke Hoffmann erneut um: Die Einkaufsplattform Beveco wird künftig nicht mehr den Wareneinkauf für Getränke Hoffmann übernehmen, sondern sich vornehmlich auf Abrechnungsprozesse und -unterstützungsleistungen konzentrieren. Die Verhandlungen mit den Getränke-Herstellern wird nun wieder die Radeberger Gruppe inhouse übernehmen, teilt das Unternehmen in einem Brief an seine Geschäftspartner mit, der Getränke News vorliegt.

Die 2021 unter dem damaligen Radeberger-Chef und heutigen Beirat Dr. Niels Lorenz gegründete Beveco GmbH hatte den Wareneinkauf für Getränke Hoffmann und einige Partnerunternehmen übernommen, mit einem klaren Fokus auf das GAM-Geschäft und einer besonderen Expertise: Beveco-Geschäftsführer war der ehemaligen Lidl-Einkäufer Georg Gorki. Er wird das Unternehmen nun verlassen, dem Haus aber weiterhin beratend und koordinierend zur Verfügung steht, wie es heißt.

Gespräche mit Lieferanten und Partnern der Getränke Hoffmann Gruppe hätten inzwischen gezeigt, dass sich diese individuellere Verhandlungen mit ihren Partnern im GAM-Segment wünschten und einer Mandatierung der Mengen an Dritte im Schatten der aktuellen Krise und in einem deutlich volatileren Marktumfeld grundsätzlich kritischer als bisher gegenüberstehen. Deswegen habe man im Schulterschluss mit der Geschäftsführung der Beveco entschieden, eine neue Aufgabenverteilung zwischen den Unternehmen vorzunehmen, heißt es. 

Der Start der kommenden Jahresgespräche werde in einer konzertierten Aktion mit dem Schwesterunternehmen Flaschenpost eingeläutet. Dabei sollen wichtige Synergien genutzt werden, so das Unternehmen. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Einkauf von Getränke Hoffmann wieder bei Radeberger
Umstrukturierung

Einkauf von Getränke Hoffmann wieder bei Radeberger

Die Radeberger Gruppe strukturiert den Einkauf ihrer Tochter Getränke Hoffmann erneut um: Die Einkaufsplattform Beveco wird künftig nicht mehr den Wareneinkauf für Getränke Hoffmann übernehmen, sondern sich vornehmlich auf Abrechnungsprozesse und -unterstützungsleistungen konzentrieren. Die Verhandlungen mit den Getränke-Herstellern wird nun wieder die Radeberger Gruppe inhouse übernehmen, teilt das Unternehmen in einem Brief an seine Geschäftspartner mit, der Getränke News vorliegt.

Die 2021 unter dem damaligen Radeberger-Chef und heutigen Beirat Dr. Niels Lorenz gegründete Beveco GmbH hatte den Wareneinkauf für Getränke Hoffmann und einige Partnerunternehmen übernommen, mit einem klaren Fokus auf das GAM-Geschäft und einer besonderen Expertise: Beveco-Geschäftsführer war der ehemaligen Lidl-Einkäufer Georg Gorki. Er wird das Unternehmen nun verlassen, dem Haus aber weiterhin beratend und koordinierend zur Verfügung steht, wie es heißt.

Gespräche mit Lieferanten und Partnern der Getränke Hoffmann Gruppe hätten inzwischen gezeigt, dass sich diese individuellere Verhandlungen mit ihren Partnern im GAM-Segment wünschten und einer Mandatierung der Mengen an Dritte im Schatten der aktuellen Krise und in einem deutlich volatileren Marktumfeld grundsätzlich kritischer als bisher gegenüberstehen. Deswegen habe man im Schulterschluss mit der Geschäftsführung der Beveco entschieden, eine neue Aufgabenverteilung zwischen den Unternehmen vorzunehmen, heißt es. 

Der Start der kommenden Jahresgespräche werde in einer konzertierten Aktion mit dem Schwesterunternehmen Flaschenpost eingeläutet. Dabei sollen wichtige Synergien genutzt werden, so das Unternehmen. 

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022