Bitburger Winterbock
Anzeige
Alle Nachrichten auf Getränke News durchsuchen
Durststrecke baut Vertriebsnetz weiter aus
Onlinehandel

Durststrecke baut Vertriebsnetz weiter aus

Pünktlich zum Höhepunkt der Urlaubssaison expandiert die Online-Bestellplattform für Getränke „Durst.de“ weiter und kooperiert künftig mit dem Getränkefachgroßhändler Jörgen Petersen & Sohn in Kiel. Nach Getränkeland Heidebrecht kommt damit ein weiterer Händler in einer norddeutschen Urlaubsregion hinzu.

Der bereits seit Januar dieses Jahres aufgeschaltete Durst-Standort in der Region Rostock mit dem Partner Getränkeland zeige, wie gut sich die Plattform auch in Regionen nahe der Küste bewähre. „Sehr zufrieden“ mit der bisherigen Entwicklung äußert sich Getränkeland-Geschäftsführer Fabian Heidebrecht. Er plant für die kommenden Jahre weiteres Wachstum über diesen Absatzkanal. „Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, ein neues Logistikzentrum speziell für unseren Lieferservice zu errichten“, so Heidebrecht.

Für die nächsten Monate kündigt Durst.de die Ausweitung der Liefergebiete in weiteren Teilen Deutschlands an. Das Potenzial der Plattform, insbesondere zur Erschließung neuer Zielgruppen, erlange auch im Getränkefachgroßhandel immer mehr Bekanntheit; die Branche wolle die digitalen Herausforderungen der Zukunft angehen, ist man sich bei dem Start-up sicher.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Durststrecke baut Vertriebsnetz weiter aus
Onlinehandel

Durststrecke baut Vertriebsnetz weiter aus

Pünktlich zum Höhepunkt der Urlaubssaison expandiert die Online-Bestellplattform für Getränke „Durst.de“ weiter und kooperiert künftig mit dem Getränkefachgroßhändler Jörgen Petersen & Sohn in Kiel. Nach Getränkeland Heidebrecht kommt damit ein weiterer Händler in einer norddeutschen Urlaubsregion hinzu.

Der bereits seit Januar dieses Jahres aufgeschaltete Durst-Standort in der Region Rostock mit dem Partner Getränkeland zeige, wie gut sich die Plattform auch in Regionen nahe der Küste bewähre. „Sehr zufrieden“ mit der bisherigen Entwicklung äußert sich Getränkeland-Geschäftsführer Fabian Heidebrecht. Er plant für die kommenden Jahre weiteres Wachstum über diesen Absatzkanal. „Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, ein neues Logistikzentrum speziell für unseren Lieferservice zu errichten“, so Heidebrecht.

Für die nächsten Monate kündigt Durst.de die Ausweitung der Liefergebiete in weiteren Teilen Deutschlands an. Das Potenzial der Plattform, insbesondere zur Erschließung neuer Zielgruppen, erlange auch im Getränkefachgroßhandel immer mehr Bekanntheit; die Branche wolle die digitalen Herausforderungen der Zukunft angehen, ist man sich bei dem Start-up sicher.

Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Kostenloser wöchentlicher Newsletter
Anzeige

Serie


© Getränke News 2018 - 2022